Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Tagesaublauf - nix klappt :-(

Frage von Miki4 - 09.10.2008

Hallo,

gab es bei euren Kindern mit ca. 12 Wochen schon sowas wie einen geregelten Tagesablauf ? Bei mir geht irgendwie gar nichts. Ich krieg nix geregelt und von gescheitem Tagesablauf keine Spur. Ich bin froh, wenn ich das Essen auf dem Tisch habe, wenn Männe abends heim kommt, ansonsten sieht es aus wie Blöd überall. Bin ich einfach zu doof oder wieso klappt das einfach nicht bei mir?? Männe ist schon stinkig, weil er abends abwaschen oder Müll wegtragen muss

Habt ihr ein paar Tipps für mich?? Wäre super.
Danke Mädels und bis bald.

Re: Tagesaublauf - nix klappt :-(

Antwort von maus05 - 09.10.2008

war bei mir genauso...mein kleiner ist jetzt 20 wochen und seit etwa 1-2 wochen haben wir einen halbwegs geregelten ablauf. der kann sich aber glaub ich auch schnell nochmal ändern. zumal die nächte auch noch sehr unterschiedlich sind.

bin am anfang auch zu nichts gekommen. v.a. weil er nur auf dem arm geschlafen haben bzw an der brust. auch das klappt nun im bett.

es wird also besser :)

Re: Tagesaublauf - nix klappt :-(

Antwort von Kuegelchen - 10.10.2008

Huhu

Bei mir wars in den ersten Wochen echt stressig. Wir haben uns dann eine Putzfrau genommen, die kommt ein mal für eine Stunde pro Woche und wischt die Böden und macht das Bad sauber. Das hat schon mal den ärgsten Druck weggenommen. Ich konnte mich wegen KS sowieso noch nicht so gut bewegen.
Ansonsten haben wir seit etwa der 12. Woche einen schönen Tagesablauf. Seit dieser Woche klappt auch der Tag/Nachtrhythmus ganz gut. Von manchen Ausnahmen mal abgesehen natürlich .
Versuch einfach immer zu schlafen wenn Dein Baby auch schläft, nutze dazu jede Minute. Schlafmangel ist wirklich teuflisch, dabei können die Nerven schnell kaputt gehen. Sortiere in Gedanken die Hausarbeit, nimm den Zwerg ins Tragetuch und mache nur das Nötigste, an ein bischen Staub mehr ist noch niemand gestorben.
Und Dein Mann soll mal schön die Kirche im Dorf lassen. Du hast jetzt einen Wahnsinnsjob mit dem Baby, inklusive Nachtschicht. Wenn man mal von der nervlichen, seelischen und sozialen Belastung absieht, ist man als Neu-Mama nach 12 Wochen auch körperlich nicht fit, selbst wenn man sich nicht wirklich "krank" fühlt. Für Deinen Mann hat sich nichts geändert, er geht weiter zur Arbeit und lebt sein Leben weiter, bei Dir steht das ganze Leben Kopf. Daran sollte er mal denken. Ich bekomme richtig Wut wenn ich sowas lese. Als ob man als Frau mit Baby sofort wieder ordentlich "funktionieren" müßte nach der Geburt.

LG Kügelchen

Re: Tagesaublauf - nix klappt :-(

Antwort von Summermom - 10.10.2008

Dein Mann ist stinkig, weil er mal was im Haushalt tun muss?
Wann lernen Maenner, das ein Kind wichtiger ist als Haushalt nd vor allem viel Zeit in Anspruch nimmt?

Mein Mann hat am anfang, als bei uns auch noch alles drunter und drueber ging, gleich gesagt, ich solle mich voll und ganz ums Kind kuemmern - kuscheln, spielen, Pflegen etc... und er macht den Haushalt, wenn er von der Arbeit kommt. Und was nicht geschafft wird, bleibt liegen bis zum Wochenende, wo er die Kleine dann betreut und ich dann den Hauhalt schmeisse. Er sagt immer, schliesslich hat er 'nur' einen 8-Stunden job und ich einen 24-Std. Job.

Ich kann Maenner nicht verstehen, die meinen, dass man neben dem Kind auch noch die perfekte Hausfrau sein muss und dann noergeln, wenn mal nicht das Essen auf dem Tisch steht oder das Hemd gebuegelt ist. Sowas ist doch in der ersten Zeit zweitrangig...

Re: Tagesaublauf - nix klappt :-(

Antwort von schadja - 09.10.2008

HuHu..

Bei mir war es auch nicht besser.
Meine wird jetzt bald 8 Monate und die anfangszeit war sehr schwer für mich, weil sie dann die drei monats koliken bekamm, habe wirklich echt nichts gebacken bekommen, weder Haushalt oder sonst was. Aber mitlerweile geht es, ausser sie bekommt Zähne oder ist Krank dann ist es wieder beim alten.

lg

Re: Tagesaublauf - nix klappt :-(

Antwort von petit - 11.10.2008

Hallo. Das ist in der ersten Zeit glaube ich bei allen so. Dein Leben hat sich um 180 Grad gedreht, du bist nur noch für das Baby da und ißt abends um acht Frühstück - kenne ich Geht aber vorbei - keine Sorge. Ich glaube bei uns war es so im 3. Monat, das zumindest etwas Regel hineinkam, viel besser wurde es, als mein Kleiner Sachen fixieren konnte. Dann hat er sich viel mit sich selber beschäftigt.
Mein Mann hat sich am Anfang auch manchmal gefragt, wieso ich nicht alles gebacken bekomme, er hat sich aber stark zurück gehalten und sich viel ums Baby gekümmert. Und richtig Verständnis hatte er, als er selber in Elternzeit war. Seit dem hilft er noch mehr mit. Schick deinen Mann in Elternzeit - sehr hilfreich !

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.