Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Frage bezüglich Zahnpflege

Frage von susu75 - 10.01.2009

Mein Sohn (7 Monat) hat gerade die ersten 2 zaghafte wachsenden Zähnchen. Sie sind derzeit vielleicht so 3mm weit draußen. Sollte ich die dann jetzt schon putzen? Falls ja mit Zahnpasta? Ist es nicht eklig wenn er das schluckt? Ich massiere ihm derzeit täglich das Zahnfleisch mit einer Fingerzahnbürste...
LG

Re: ups..

Antwort von susu75 - 10.01.2009

.. hätte da ein "e" aus der ersten Zeile zu verschenken ;-)

Re: Frage bezüglich Zahnpflege

Antwort von Katrin7286 - 10.01.2009

Hallo !

Also ich war letztens auf nem Vortrag von einer Zahnhygienedame... Die sagt ganz klar, Zähne putzen, sobald sie da sind. Und mit ner fluoridhaltigen Zahnpasta... Meine Kleine liebt Zähneputzen, vor allem die Zahnpasta zu essen. Und sie ist jetzt auch knappe 8 Monate alt...

Re: Frage bezüglich Zahnpflege

Antwort von milva - 10.01.2009

Hallo zusammen,

meine tochter (13 Monate) bekommt die Vigantoletten. Dort ist kein Fluor drin enthalten, dh nur Vitamin D. Muss sie dann Zahnpasta mit Fluor bekommen? Ich gebe im Moment die von nenedent. Da ist aber kein Fluor drin. Jetzt bin ich was verwirrt.

lg Melanie

Re: Frage bezüglich Zahnpflege

Antwort von alsame - 10.01.2009

Ja sobald die Zähne draußen sind. Wir haben wie sie nur ein bisschen draußen waren erstmal ohne geputzt. Man sollte bis zum 1. Geb. 1x mit und 1x ohne Zahncreme, danach 2x mit Zahncreme putzen. Wenn du Vitaminen D Tabletten mit Fluorid gibst nimm eine Zahncreme ohne Fluorid. Da aber die äußerlich Anwendung von Fluorid viel besser ist, nimm lieber fluoridhaltige Zahncreme und lass dir Vitaminen D Tabletten oder Tropfen ohne Fluorid verschreiben.
Man soll ja nur erbsengroß Zahncreme rauf machen, bei wenig Zähnen sogar noch weniger. Aber es ist nicht schlimm oder eklig wenn sie davor was verschlucken. Im Gegenteil meine liebt es, sie lutscht nur die Zahncreme raus und dann gibt sie mir die Zahnbürste zurück.

alsame

@Katrin - Frage

Antwort von maja+sami - 10.01.2009

Aber die Zahnhygienedame will ja auch ihre Zahnhygieneprodukte verkaufen?

Wenn die Kinder die Zahnpasta ESSEN, kann es doch auch nicht wirklich richtig sein. Kriegen sie in dem Alter nicht auch noch die Flurtabletten?

Fragt doch mal eure kinderärzte, meiner hat da eine ganz nachvollziehbare Einstellung:

LG
Maja

Re: maja+sami

Antwort von susu75 - 10.01.2009

wie ist denn die Einstellung Deiner KIÄ?

Re: maja+sami

Antwort von maja+sami - 10.01.2009

Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich meinen KiA (es ist ein Arzt) ganz toll finde und ihm vertraue - allerdings nicht blind -. Ich dachte, vielleicht glaubt man als Mutter dem Kinderarzt ja eher als irgend jemanden aus dem Internet. Wer bin ich denn?

Auch hat mein Kind noch keine Zähne. Das Gespräch mit dem Arzt kam zustande, weil ich, auf Anraten meiner Hebamme, die Vigantoletten ohne Fluor haben wollte. Seine Meinung: Zahnpasta essen/ füttern geht gar nicht. D.h. bis zum ersten Zähnchen Vitamin D ohne Fluor, dann wird gewechselt. Zähneputzen erstmal ohne Zahnpasta, bis nicht mehr (so viel) geschluckt wird. Da heißt es dann wahrscheinlich, immer mal wieder ausprobieren.

Liebe Milva, meine Hebamme meinte übrigens, die Babys bräuchten gar kein Fluor, es wäre genug in der Nahrung, also musst du dir bestimmt keinen Kopf machen oder rede wirklich mit deinem Arzt oder deiner Hebamme oder wem auch immer, es sollte halt jemand sein, dem du vertraust und der Ahnung hat. Ich bin wohl weder das eine noch das andere.

Ich dachte nur, dass die Zahnhygienedame auch nicht der beste Ansprechpartner ist, dann schon eher ein Kinderzahnarzt. Apropo, hast du schonmal im Expertenforum gefragt?

LG
Maja

Re: maja+sami

Antwort von maja+sami - 10.01.2009

Also, ich habe gerade hier im Expertenforum nachgelesen, die sagen:

Fluoretten weglassen, mit fluorhaltiger Zahnpasta putzen ab dem ersten Zahn.

und Katastrophe:
Vorher (ab der Geburt) nach JEDEM Stillen den Kieferkamm mit Wattestäbchen reinigen. Ich hab gleich nochmal nachgefragt, denn diese Empfehlung gefällt mir gar nicht. (Wir haben ca. 8 - 10 Stillmahlzeiten am Tag)
Da muss ich mal eine zweite Meinung einholen.

Ich finde Zahnpflege ja sehr wichtig, aber so kann einem ja die Freude am Stillen vergehen.

LG
Maja

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.