Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Er will meine Brust nicht mehr!!!

Frage von Nadine2626 - 22.08.2005

Hallo Ihr Lieben!

Mein Problem ist folgendes. Ich habe bis vor einer Woche voll gestillt. Mein Sohn ist jetzt 6 Wochen alt. Dann hat man mir eingeredet das er nicht satt wird, weil er jeden Abend von 19 bis 22 Uhr eine Schreiphase hat. Somit hab ich dann angefangen ihm Abens eine Flasche zu geben statt meiner Brust. Aber anscheinend gefällt und schmeckt ihm das so gut, das er jetzt der Meinung ist immer die Flasche zu wollen. Er macht jedes Mal nur ein paar Züge an meinen Brüsten und fängt dann an zu schreien? Wie schaffe ich es Ihn wieder ein wenig von der Flasche weg zu kriegen? Würde sooo gerne weiter stillen. Aber er will immer weniger. :-( Das ich zu wenig Milch habe glaube ich auch nicht. Pumpe jetzt schon ständig ab, weil ich oft s "voll" bin das es schmerzt, und weil ich nicht will das die Milchproduktion nachlässt. Zusätzlich trinke ich Stilltee und Malzbier.
Was kann ich tun?

Liebe Grüße
Nadine

Re: Er will meine Brust nicht mehr!!!

Antwort von enoximon - 22.08.2005

leg ihn einfach immer wieder an, gib ihm keine flasche mehr, man nennt sowas saugverwirrung. daß sie abens so eine schreiphase haben kenne ich aus eigener 2facher erfahrung das gibt sich wieder. häng ihn dir um und lauf ein wenig rum, und leg dir ein dickes fell zu. das hört wieder auf. die abendflasche scheint ja das gewünschte ergebnis auch nicht gehabt zu haben.
nur mut - wird alles gut

Re: Er will meine Brust nicht mehr!!!

Antwort von Jutta1974 - 22.08.2005

Hallo Nadine,

lass die Flasche weg ... du hast nicht zu wenig Milch, das wird Müttern immer wieder eingeredet, aber das ist quatsch.

Ich glaube, du brauchst ein wenig moralische Unterstützung beim Stillen, vor allem auch, um deinen Sohn wieder an die Brust zu bekommen.

Hast du eine Nachsorgehebamme, der du zum Thema stillen vertrauen kannst ? Dann würde ich sie bitten, nochmal bei dir vorbeizuschauen und dir zu helfen. Hilfe beim Stillen steht dir bis zum ende der Stillzeit zu, das zahlt auch die Krankenkasse.

Falls du keine (gute) Nachsorgehebamme hattest, würde ich dir raten, eine Stillberaterin der LaLecheLiga zu kontaktieren. Den Link findest du bei Biggi Welter im Forum.

Bis du konkrete Hilfe hast, würde ich versuchen, so oft wie möglich anzulegen und die Tage ohne Flasche durchzustehen.

Viel Glück

Jutta

Re: Er will meine Brust nicht mehr!!!

Antwort von alanovic - 22.08.2005

Hallo Nadine,

ich hatte sowas noch nicht aber ich kann mir vorstellen dass das schlimm ist. Ich würde auch als aller erstes die Flasche weglassen auch wenns weh tut deinen Kleinen schreien zu hören. Versuch ihn doch mal im Wiegegriff im Umherlaufen zu stillen. Wenn meiner besonders aufgeregt ist hilft das ab und zu. Ansonsten kannst du dir vielleicht auch bei Biggi Welters im Forum ein paar Tips holen unter dem Begiff Saugverwirrung findest du dort bestimmt ganz hilfreicht Tips.

Ich drück dir die Daumen dass das mit dem Stillen wieder klappt. Kopf hoch und "Gute Ratschläge" immer mit Vorsicht genießen (mußte ich auch erst lernen).

LG

Karina

Re: Er will meine Brust nicht mehr!!!

Antwort von Svenni - 23.08.2005

Hallo Nadine,
vielleicht schaust Du mal, ob Du Hilfe im Stillforum bekommst? Ich finde ja, dass es sich nach einer Saugverwirrung anhört...bin aber keine "Fachfrau" ;-)
Frag doch mal bei den Mädels dort nach!
LG Svenni

Re: Er will meine Brust nicht mehr!!!

Antwort von wachs - 23.08.2005

die Leute kennen sich wirklich nicht aus und glauben alle, sie müssten mitreden; dass Dein Baby immer von 19:00 bis 22:00 Uhr geschrien hat, ist normal u. heißt CLUSTER FEEDING; abends sind die Kinder am wachsten u. aktivesten, das ist evolutionär bedingt u. hat überhaupt nichts mit der Milchmenge od. mit dem Stillen zu tun; das hat meine 5-Monate alte Kleine auch schon seit Beginn sowie die meisten anderen Babys.
Ob Du wirklich zu wenig Milch hast erkennst Du - so würde ich meinen - am ehesten dran, wenn er nicht zunimmt.
Was aber eindeutig mit Deiner Milchmenge zu tun hat ist, wenn Du Beikost - in Deinem Fall eben ein Fläschchen - fütterst; dadurch wird weniger gesaugt u. es wird weniger Milch produziert.
Wie Du ihn jetzt wieder von d. Flasche wegkriegst, da kann ich Dir leider nicht helfen. Stille noch voll.

@wachs

Antwort von Tanjax29 - 27.08.2005

Hallo
Ich wusste gar nicht das meine kleine völlig normal ist *g ich stille zwar nicht sondern bin Flaschenmama aber meine kleine Maus (5 Wochen alt) schreit auch vermehrt in den Abendstunden, ich war ziemlich ratlos und dachte mh irgendwas mach ich doch falsch (obwohl es mein 2. Kind ist). Dazu muss ich sagen das mein erster schon früh bei der Oma war und ich dadurch so manches nicht mitbekommen habe. Naja eigentlich wollte ich nur mal danke sagen, obwohl die antwort nicht für mich bestimmt war.
Gruß Tanja

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.