Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

babix

Frage von Jessi020781 - 16.11.2007

Hallo an alle lieben mammis,

was haltet ihr von Babix tropfen??

Liebe Grüße Jessi

Re: babix

Antwort von Carol25 - 16.11.2007

Garnichts! Sie können bei Babys und Kleinkindern zu Atemnot und Erstickung führen! So Etwas möchte ich gar nicht erst im Haus haben!

LG!

Carol25

Re: babix

Antwort von Shinead - 16.11.2007

Ich halte nix von Babix.

Wird auch nicht mehr von Kinderärzten empfohlen, da es (aus einer Schutzreaktion der Schleimhäute heraus) zu einer Verschleimung führen kann. Und das ist ja bekanntlich bei Erkältungen eher kontraproduktiv.

Gruß
Corinna

Re: babix

Antwort von Mama von Joshua - 16.11.2007

Wir haben das Babix Balsam, das verwende ich lieber als die Tropfen.

Meine beiden Zwerge sind öfter erkältet und bei uns hilft es ganz gut. Allerdings würd ich es bei ganz kleinen Babys nicht nehmen.

LG
Nicole

Re: babix

Antwort von zauberwaldmädel1 - 16.11.2007

was haltet ihr von Thymian-Öl (aus dem Reformhaus!!!) als Alternative? Das desinfiziert und macht auch Näschen frei. Auch bei Husten entspannt es die Atemwege.
Ich nehme für meine beiden (4 und 2 J.) auch den Thymian-Myrthe -Balsam von Ingeborg Stadelmann (Bahnhof-Apotheke Kempten)
Plantago-Balsam von WALA ist auch eine milde Alternative.
LG Tanja

mein Kia hat es empfohlen..

Antwort von sarahsmom - 17.11.2007

... ich steh total im Wald, vor einiger zeit war meine tochter (damals 5 Monate) verschnupft und da hat mir mein KiA zu Babix geraten. Ich habe immer nachts 2 Tropfen auf ihre Sachen getan und nun les ich das es gefährlich sein soll!!! Was soll ich denn nun glauben, ich dachte ein Arzt kennt sich aus. Auch in der Apotheke haben sie nix gesagt.
*Krise krieg*

Re: babix

Antwort von zauberwaldmädel1 - 18.11.2007

Ich hab's oben schon geschrieben: für uns ist die Alternative zu Babix ein reines Thymian-Öl.
Das allerdings nicht auf die Klamotten (gibt Flecken und ist zu intensiv), sondern auf einen feuchten Waschlappen (dunkel und nicht nagelneu wg. der Flecken) neben das Bettchen (oder über die Gitterstäbe gehängt.
Thymianöl desinfiziert und macht die Nase auf natürliche Weise frei!
LG Tanja

Garnichts,,,

Antwort von Danie1983 - 16.11.2007

Ne aufgeschnittene Zwiebel erfüllt den selben sinn und ist weitaus ungefährlicher.

LG

Danie

Re: Garnichts,,,

Antwort von Mama von Joshua - 16.11.2007

Ne aufgeschnittene Zwiebel mag vielleicht bei Schnupfen helfen, aber nicht bei Husten....

LG

Babix DARF man bei Husten garnicht nehmen...

Antwort von Danie1983 - 16.11.2007

sagt mein KiA. Am besten garnicht.

Danie

Re: Babix DARF man bei Husten garnicht nehmen...

Antwort von Danie1983 - 16.11.2007

http://www.dr-lindner.de/%C4therische%20%D6le.html

http://www.kinder-jugendarzt.net/html/husten.html



Re: Babix DARF man bei Husten garnicht nehmen...

Antwort von Mama von Joshua - 17.11.2007

Na klar darf man Babix bei Husten nehmen, oder zählt Husten neuerdings nicht mehr zu den Erkältungskrankheiten ?

Bei uns hilft es, wir hatten noch nie Probleme damit, daß ein Kind nach Luft ringt und verschlechtert hat sich auch noch nichts, also sehe ICH keinen Grund, es nicht mehr zu verwenden.


LG
Nicole

Re: mein Kia hat es empfohlen..

Antwort von Angie46 - 18.11.2007

...na nun bin ich aber auch platt, denn ich benutze seit Jahren für alle meine Kinder Babix....wurde mir vom Kinderarzt sowie auch von der Apotheke empfohlen, hatte auch noch nie was gegenteiliges gehört....

Warum sollte Babix nicht gut sein, wäre um Antwort wirklich dankbar...

Lieben Gruss
Angie

Re: mein Kia hat es empfohlen..

Antwort von Shinead - 18.11.2007

Hi!

Warum man Babix nicht nehmen sollte, habe ich oben geschrieben.

Ätherische Öle (und zwar alle in höher konzentrierter Form) reizen die Atemwege. Durch diese Reizung wird mehr Schleim produziert um die Bronchien zu schützen.
Genau das (zusätzliche Verschleimung) ist ja aber bei Erkältungen unerwünscht.

Schau mal in Danie1983 2. Beitrag. Da hat sie interessante Links zum Thema eingestellt.

Ich glaube, die Geschichte ist ein typisches "Fortbildungsproblem". Mein KiArzt ist ständig auf Lehrgängen (nicht denen von der Pharmaindustrie, sondern bei der Uni und Ärzteverbänden) und hat mir gleich zu Beginn gesagt, dass ich von sowas die Finger lassen soll. Da er spezialisiert auf Asthma ist, glaub ich ihm das auch...

Apotheker sind als Ansprechpartner da so ne Sache. Schlussendlich leben sie auch vom Verkauf der angebotenen Produkte...

Gruß
Corinna

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.