Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

3-Monats-Koliken

Frage von Mauerblümchen - 26.11.2008

Hallo ihr alle!
Heute ist Jonas 3 Wochen alt geworden und seit 1 Woche leidet er nun schon an den bekannten 3-Monats-Koliken. Jeden Abend schreit das kleine Kerlchen stundenlang wegen der Bauchschmerzen. Manchmal auch morgens. Wir haben eine Wärmflasche, ich trage ihn umher, ich massiere sein Bäuchlein... Der Kinderarzt hat uns ein Medikament gegen die Blähungen verschrieben. Wie kann ich dem Kleinen denn sonst noch helfen?

Dankeschön schon mal!
Gruß, Bianka

Re: indem du einfach für ihn da bist

Antwort von mini99 - 26.11.2008

Hallo!
Mein Liebling hatte auch knapp 2 1/2 Monaten Koliken. Ich habe ihn viel herumgetragen - stundenlang - und ich habe ihn ihn in Fliegerstellung gehalten, somit war der Bauch ein bißchen entlastet. Dann habe ich meinem Baby den Bauch im Uhrzeigersinn mit Babyöl einmassiert und mit den Füßchen Gymnastik gemacht, so ist sehr viel Luft entwichen.

Und ich habe keine blähenden Sachen gegessen - ich habe mich in dieser Zeit hauptsächlich von Suppe und Milch ernährt. Und ich habe Fencheltee angeboten bzw. selbst getrunken, weil ja alles in die Muttermilch übergeht das man zu sich nimmt

Babys fühlen sich geborgen wenn man sie herumträgt und halten, dann weinen sie auch garnichtmehr lange. Man kann sich ja als Partner abwechseln, weil diese Wochen schon streßig sein können, aber da braucht euch euer Baby ganz besonders.

Liebe Grüße
Traude

Re: 3-Monats-Koliken

Antwort von Itzy - 26.11.2008

Liebe, liebe und nochmals liebe geben!!!!!!! sei einfach da, rede zärtlich mit ihm, habe ganz viel geduld. manchmal hilft abends auch noch ein entspannendes bad. mochte meine allerdings nicht, aber ich kenne kinder denen hat das geholfen. die zeit ist hart, aber sie geht vorbei. alle gute christine+ mathilda, ex-3 monats koliken kind

Re: 3-Monats-Koliken

Antwort von Kuegelchen - 26.11.2008

Huhu

Du hast ja schon viele Tipps bekommen. Wir haben noch zusätzlich in der schlimmsten Zeit Lefax gegeben, zeitweise sogar vor jedem Stillen.
Ansonsten Kirschkernkissen und viel Liebe:-)

LG Kügelchen

Re: 3-Monats-Koliken

Antwort von seestern78 - 26.11.2008

Carum Carvi Kümmelzäpfchen von Weleda haben bei uns gut geholfen. Obwohl sie nicht schädlich sind, haben wir sie trotzdem nur in akuten Fällen genommen.

Gruss Katrin

Re: 3-Monats-Koliken

Antwort von Leewja - 26.11.2008

Das müssen nicht unbedingt bauchschmerzen sein!
Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich konnte den gedanken deutlich besser ertragen, das mein Baby überreizt, müde, wachsend, lernend ist, als dass es schreckliche schmerzen leidet!

Ich würde dir sehr empfehlen, es mal mit Pucken zu probieren!
Viell. kann dir das eine freundin oder hebamme zeigen?
Es kann wahre wunder wirken!

Sehr sehr empfehlenswert ist dazu das Buch "das glücklichste baby der welt" von dr. harvey karp - es erklärt sehr gut und eindringlich, warum die babies in diesm Alter schreien und wie man sie beruhigen kann.

und schau mal bewusst auf die uhr, wenn dein bay anfängt zu schreien, und wenn es wieder aufhört - der tip kam von meiner mama, und siehe da - was mir wie stunden vorkam, waren oft nur 10-15 min, natürlich mehrmals hintereinander, aber eben nicht stunden am stück.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.