Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Calista am 12.02.2002, 10:33 Uhr

Meine Geburt wird am Donnerstag eingeleitet. :-(

Hallo,
*schnief* meine Geburt wird Do. eingeleitet. Riesen Bammel hab.Meine FÄ macht sich ein bißchen Sorgen wegen der Herztöne. Hat da jemand Erfahrung wie lange es bei einer Einleitung bis zur Geburt dauert?

LG Calista

 
8 Antworten:

Keine Angst, bei mir hat es von der Einleitung bis zur Geburt ungefähr 5 Stunden gedauert.Ich wünsch dir viel glück und vor allem viel Spaß mit deinem Baby. LG Dinah+Lea-Marie

Antwort von Dinah4783 am 12.02.2002, 11:32 Uhr

o.t:

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Geburt wird am Donnerstag eingeleitet. :-(

Antwort von Jette2 am 12.02.2002, 12:36 Uhr

Hallo,
meine 1. Geburt wurde auch eingeleitet. Morgens um 9 Uhr begonnen. Bis Mittag hatte ich gar keine oder nur leichte Wehen. Gegen 15.30 platze die Fruchtblase und dann war meine Maus nach 3 Stunden richtigen Wehen auf der Welt. Du wirst sehen, bald hältst Du Dein Baby im Arm.

Viel Glück und eine wunderschöne Geburt
wünscht Jette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Alles Gute!

Antwort von buffy75 am 12.02.2002, 12:47 Uhr

Meine Geburt wurde auch eingeleitet, da ich noch Null Oeffnung hatte, hat es sehr lange gedauert. Habe mir eine epidorale Betaeubung geben lassen. Ist alles super gelaufen. Mach Dir mal keine Sorgen. Ich wuensche Dir alles, alles Gute! Anja aus Belgien

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Geburt wird am Donnerstag eingeleitet. :-(

Antwort von Muckelchel am 12.02.2002, 17:40 Uhr

Hi
Meine Geburt wurde vor 8 Monaten auch eingeleitet.Erster Versuch war am Fr.um 13.oo-nichts
Samstag um 11.oo -nichts
Samstag um 17.oo und die ersten spürbaren Wehen waren dann um 22Uhr da,war alles noch erträglich bis um
o.30 Uhr.Dann ging es alles ganz flott um 2.30 Uhr war der kleine da.War alles ganz toll und schön(Hinterher,klar)
War dann alles vergessen und wenn ich über lege,hatte ich ja auch etwas Glück,meine Bettnachbarin hatte 16 Stunden ohne Einleitung gebraucht,dieses warten,wandern und und und ;WIR HABEN IM Grunde ja nur 2 Stunden gebraucht,vorher war ja nichts und da war eigentlicht nur das warten auf das nächste CTG UND OB SCHON WAS ZU SEHEN IST;ABER DAS ALLES HALT OHNE Wehentätigkeit,die waren halt erst so richtig um o.30 da.
Aber ist ja bekanntlich bei allen Müttern anders und ich wünsche dir alles Gute .Liebe Grüße.M

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Geburt wird am Donnerstag eingeleitet. :-(

Antwort von Karena am 12.02.2002, 17:52 Uhr

Auch bei mir wurde eingeleitet und es war für mich eine schöne Geburt.
Erst tat sich gar nichts und es wurde auf den nächsten Tag verschoben, aber dann! 40 Minuten von der ersten Wehe bis ur Geburt meiner Tochter. Wehen waren ganz schön heftig und kurz hintereinander, aber danach war ich richtig fit, weil mich das nicht so viel Kraft gekostet hat. Hatte halt Glück und das wünsche ich dir auch, aber vor allem, dass du am Donnerstag ein gesundes Baby im Arm hälst.
LG
Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Geburt wird am Donnerstag eingeleitet. :-(

Antwort von @nnette@ am 12.02.2002, 19:22 Uhr

Hallo Calista,
bei mir wurde die Geburt nach 12Tagen eingeleitet. Erster Versuch morgens um 9 Uhr-da passierte nix. Zweiter Versuch um 18.30 Uhr, eine halbe Stunde später waren sehr effektive Wehen da, so daß der Muttermund ca. 20.30 vollständig geöffnet war, und weitere 2 Stunden später war die Kleine Maus da.
Wünsche Dir alles Gute für Donnerstag und schreib uns mal wie es Dir ergangen ist!! LG Annette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Geburt wird am Donnerstag eingeleitet. :-(

Antwort von Sabrina+Leon am 12.02.2002, 21:39 Uhr

Hallöchen!

Bei mir wurde vor knapp 12 Wochen auch eingeleitet,da die Herztöne eingeengt waren.Ich war allerdings auch 6 Tage überm Termin.Es gibt ja verschiedene Wege um die Geburt einzuleiten.Weisst du schon,wie sie es bei dir machen werden?Ich wurde an den Wehentropf angeschlossen.Ich muss allerdings sagen,dass die Wehen dadurch sehr heftig waren.Nachdem mir dann die Fruchtblase gesprengt wurde mussten sie den Tropf ganz niedrig einstellen,da die Wehen fast ohne Pause da waren.Ich habe mir dann auch eine PDA geben lassen,da ich es nicht mehr aushalten konnte.Aber der Anesthesist kam erst dann,als ich schon längst in den Presswehen lag...die waren viel erträglicher als die Eröffnungswehen.Eingeleitet wurde bei mir um 9.30 Uhr und um 14.56 war er dann da.Hinterher war ich nur noch glücklich und die Schmerzen waren vergessen!Ich wünsche dir jedenfalls eine schöne Geburt!Egal ob du nun starke Schmerzen hast oder nicht,du wirst sehen,es lohnt sich und gerät ganz ganz schnell in Vergessenheit!

Alles Gute dir und deinem Baby,Sabrina+Leon!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Geburt wird am Donnerstag eingeleitet. :-(

Antwort von Trudchen am 13.02.2002, 13:51 Uhr

Bei mir wurde auch eingeleitet.
Ich habe allerdings erst eine PDA bekommen (totale Schmerzen, Erschöpfung..!), und dann wurde ich an den Wehentropf gehängt!
Das war morgens um 9. Um 14:30 war Niklas dann da.
Dank der PDA habe ich erst mal eine Menge Schlaf nachgeholt!!! Ich war erst zum Pressen wieder richtig wach!
Könnte ich es mir beim Nächsten aussuchen, würde ich es immer wieder so machen!!

Alles Gute!
Trudchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.