Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Astilbe 007 am 24.04.2005, 21:46 Uhr

Girls` Day: Wer hat schon Erfahrungen damit gemacht?

... bzw. wird sein Kind am 28.04.05 teilnehmen lassen? Bitte schreibt doch mal, an welchen Aktionen sich eure Kinder beteiligen oder bereits teilgenommen haben. Welche Erfahrungen haben sie gemacht, wie waren die Reaktionen der Schulen? Hat es den Kindern etwas gebracht? Unterstützen eure Schulen den Girls`Day?
Danke für alle Antworten!

LG
Astilbe

 
4 Antworten:

Kann man sein Kind "ohne Mitwirkung der Schule" daran teilnehmen lassen.

Antwort von KH am 24.04.2005, 22:01 Uhr

Ich dachte die Initiative gehe von den Schulen aus???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann man sein Kind

Antwort von Astilbe 007 am 24.04.2005, 22:23 Uhr

Das dachte ich auch! Schließlich wird der Girls`Day von den Kultusministerien unterstützt und propagiert. Musste leider erfahren, dass die Schule meiner Tochter den Girls`Day boykottiert und keine Unterrichtsfreistellung erteilt. Begründung: das sei nichts weiter als eine bequeme Möglichkeit für die Schüler, einen unterrichtsfreien Tag zu bekommen. Deshalb möchte ich eben gern wissen, wie das anderswo gehandhabt wird und ob der Girls`Day wirklich eine derartig sinnlose Aktion ist, wie von unserer Schule dargestellt.

LG
Astilbe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist ja übel. Das Kultusministerium hat doch eine Hotline. Frag doch mal dort nach!

Antwort von KH am 24.04.2005, 22:41 Uhr

Allerdings muss ich sagen, ich habe bis jetzt selbst noch keine Schule erlebt, die sich dran beteiligt. Bin aber inzwischen auch im ländlichen Raum, da ist das ohnedies eher schwierig mit der Organisation (Fahrt zu den Betrieben). Manchmal steht was in der Zeitung, aber eben wirklich nur von städtischen Schulen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist ja übel. Das Kultusministerium hat doch eine Hotline. Frag doch mal dort nach!

Antwort von Astilbe 007 am 24.04.2005, 23:13 Uhr

Die Hotline unserer (Niedersachsen), für den Girls`Day zuständigen Koordinierungsstelle des Ministeriums war am Freitag ganztägig besetzt (lauter verwirrte Eltern, wie ich?). Ich bleibe aber am Ball. Normalerweise müssen sich die Schulen ja nicht offiziell beteiligen, sondern einfach nur die Schüler entsprechend vom Unterricht frei stellen, wenn ich das richtig verstanden habe. Alles andere ist Eigeninitiative: Platz suchen, teilnehmen und anschließend in der Schule über die Erfahrungen berichten. Es sei denn, eine Schule bietet spezielle Projekte in diesem Rahmen an. Das gibt es auch, wie ich in der offiziellen Girls`Day-Homepage gelesen habe. Wir wohnen allerdings auch im ländlichen Raum, hier läuft nicht viel in Bezug auf Schulprojekte.

LG
Astilbe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.