Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Anna´s und Emilia´s Mama am 18.02.2006, 14:58 Uhr

Frage an die ALG 2 Experten.

Es geht hier um die Stiefschwester meines Mannes.
Sie bekommt ALG 2 und hat jetzt ihre Arbeitsunfähigkeitsversicherung gekündigt weil die Beiträge einfach zuviel wurden.
Jetzt bekam sie den Bescheid von der Versicherung das sie 1684 € ausgezahlt bekommt.
Nun meine Frage : Hat das irgentwelche Auswirkungen auf ihr ALG 2 ?
Wird das Geld angerechnet oder fällt es unter dem Vermögen das sie ja haben darf.
Sie ist übrigens 28 Jahre alt und darf ja glaube ich 200 € pro Lebensjahr haben,oder ?
Wäre schön wenn jemand von euch mir da helfen könnte.


Liebe Grüße
Franziska

 
1 Antwort:

Re: Frage an die ALG 2 Experten.

Antwort von horrend am 18.02.2006, 16:14 Uhr

Also, ich wäre da vorsichtig mit kündigen. Vermutlich fällt dies dann unter Einkommen, nicht unter Vermögen. Kann sie die Beiträge für die Dauer der Arbeitslosigkeit nicht stunden lassen bzw. die Versicherung ruhen lassen? Ja, sie darf 200 EUR pro Lebensjahr haben. Ebenso, wenn man ein Auto veräussert, ist der Erlös dann Einkommen, das angerechnet wird, nicht Vermögen.

LG Ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.