Kindergesundheit
Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von ohno am 05.10.2017, 17:57 Uhrzurück

Hochsensibilität

Meine Tochter ist weder krank noch behindert. Aber ich bin mir nicht sicher, wohin hier mit meinem Anliegen bzw meine Frage.

Nach fast 7 langen Jahren Schreierei, Unzufriedenheit, Wutausbrüchen, nach Frühförderung, Ostheopatie und Arztgesprächen sowie einigem anderen hat sich jetzt der Kreis geschlossen. Mein Kind ist hochsensibel. Ich möchte garnicht tiefer darauf eingehen, ich bin jetzt nur endlich froh, dass ich weiß, was mit meinem Mädchen los ist.

Hat jemand ebenfalls ein hochsensibles Kind der extrovertierten Art und Weise und kann mir sagen, wie die Umwelt mit ihm umgeht, nachdem die "Diagnose" stand? Ich wäre für Erfahrungswerte dankbar.

Vielen Dank. ohno

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Nachricht Nachricht an ohno   
Postfach Mein Postfach   
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder:

@krummenau zum Thema Hochsensibilität

Hallo, ich war gestern nicht hier, möchte aber dennoch auf deine Fragen eingehen, auch wenn Pamo schon sehr viel dazu erläutert hat. Hochsensibilität kommt gar nicht mal so selten vor, und das auch in unterschiedlichen Ausprägungen. Ich weiß davon seit ca einem Jahr. eine ...

Malefiz   14.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hochsensibilität
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder