Kindergesundheit
Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von LilliLiam1988 am 28.09.2017, 17:04 Uhrzurück

Lebensmittelunverträglichkeiten

Hallo,

Mein Sohn wird nächste Woche 1 Jahr alt. Vor 2 Wochen hatte er eine starke allergische Reaktion gehabt, darauf hin hat der Kinderarzt Blut abgenommen.
Jetzt kam heraus, dass er auf Ei reagiert. Es wurde bereits vor 6 Monaten eine Milcheiweißunverträglichkeit diagnostiziert.

Ich bin echt am Boden zerstört deshalb. Es ist ohne hin schon sehr schwer was zu finden, was er mag. Er ist ein mega schlechter Esser. Ist sehr wählerisch, ich muss ständig aufpassen, dass er nichts mit Milch oder Ei drin bekommt. Dazu nimmt er auch noch schlecht zu. Sein Geburtsgewicht hat er leider noch nicht verdreifacht und so wie es aussieht, dauert es noch lange bis es passiert.

Gibt es hier noch jemanden mit solchen Unverträglichkeiten? Wie geht ihr damit um? Wie ersetzt ihr Milchprodukte (Calzium) und Eier?

Ich hoffe nur, dass sich die Unverträglichleit bald verwächst und er bald mehr Appetit bekommt.

Bin dankbar für eure Antworten.

Liebe Grüße
Lilli mit Liam

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder