Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von irulan am 05.08.2003, 22:25 Uhrzurück

Re: @ruth und @linda

Hallo Ruth,

ich habe mir den Film letzte Woche mal angeschaut (gebrannt vom Freund) und war danach sehr betroffen. Vor allem die mitgeschnittenen Telefonanrufe an 911 beim Columbine - Massaker der besorgten Eltern und das Bild eines toten 6 jährigen Mädchens (erschossen von einem 6 jährigen Jungen) haben mich erschüttert. Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen!

Falls Du also zart beseitet bist, sei gewarnt. Ich finde es ist ein sehr wichtiger Film. Man sollte ihn gesehen haben.

Hallo Linda in USA,

ich war ganz schön fassungslos als ich Dein Posting gelesen habe. Bist Du Mutter? Findest Du es nicht besorgniserregend in einem Land zu leben, wo Kinder nicht einmal mehr in Schulen sicher sind.
Meiner Meinung nach, ist der "satirische" Part im gesamten Film lediglich die comicartige Schnellzusammenfassung der amerikanischen Geschichte. Der Rest ist reine Dokumentation. Wenn es eine reine Satire wäre, hätte der Film nicht den Oskar in der Kategorie "bester Dokumentarfilm" gewonnen. Um in dieser Kategorie ausgezeichnet zu werden, muss ein Film den spezifischen Kriterien eines Dokumentarfilms entsprechen, vor allem der Authenzität der gezeigten Inhalte muss Rechnung getragen werden.
Wenn Michael Moore die amerikanische Gesellschaft nur aufs Korn nehmen wollte, warum hat er was ganz anderes auf der Oskar-Verleihung verkündet (ich sage nur "Shame on you Mr. Bush!" Wir alle kennen den Rest, oder ist das in den USA - dem Land der freien Rede- etwa zensiert worden?) Bei aller Liebe zur Meinungsfreiheit, man sollte nicht die Augen vor Tatsachen verschließen und der Film ist Tatsache auch wenn es nicht jedem schmecken mag.

LG

Irulan

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten