Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Schwoba-Papa am 08.06.2005, 8:27 Uhrzurück

Re: Zeckenimpfung - Für und Wider

beim Kinder-erste-Hilfe-Kurs war ein Kinderarzt vom Gesundheitsamt als Referent und der erklärte :

Diese Risikokarte entsteht aufgrund von Meldungen der einzelnen Gesundheitsämtern. Diese melden oder melden auch nicht. Eine Zecke wird auch nicht an der Grenze von einem Kreis zum anderen kehrtmachen. Er sagte diese Karte ist so repräsentativ als ob sie ein 4-jähriger mit Buntstiften ausgemalt hätte. Soviel dazu !

Das Problem an FSME ist die Symptomatik. Wir die Zecke nicht entdeckt, treten häufig Symptome auf die nicht auf einen Zeckenbiss schließen lassen. Daher wird dann oft nicht oder falsch behandelt und gesundheitliche Schädigungen drohen.

Wichtig ist die schnelle Entfernung der Zecke, da neben der FSME auch die Borreliose drohen kann. Diese Erreger werden aber erst am Ende des Saugvorganges der Zecke eingeschleust.

Mit der FSME Impfung verhält es sich wohl wie mit der Grippe Impfung ! Prophylaxe oder Impfrisiko, wobei diese Impfung recht harmlos ist und Jahre hält. Wichtig ist auf jeden Fall eine anständige Zeckenzange und regelmäßige Körperuntersuchungen.

Grüßle

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten