Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von maleja am 07.06.2005, 23:30 Uhrzurück

Re: Zeckenimpfung - Für und Wider

Wir wohnen auch in einem Hochrisikogebiet (im Süden von Baden-Württemberg). Mal abgesehen davon, dass ich meine Kids gegen gar nichts außer Tetanus impfen lasse, glaube ich auch, dass diese Impfung besonders nutzlos und risikoreich ist.

Aber da mein ältester und mein jüngster Sohn, sowie mein Mann eine Zecke schon kriegen, wenn sie nur mal in Garten rausschauen, hab ich einen Heidenrespekt vor diesen schrecklichen Viechern.

Wir haben letztes Jahr mit einer Homöopathischen Nosode dagegengesteuert, und jetzt sind wir gerade dabei.

Dies bedeutet:

an einem Tag (z.B. Sonntags) 4 Globuli Zeckenbissfiebernosode
nächsten Sonntag 4 Globuli FSME Nosode
nächster Sonntag 4 Globuli Zeckenbiss
Nächster Sonntag 4 Globuli FSME

das wars dann. Wir hatten letztes Jahr, obwohl 2 Wochen in Kärtnen keiner auch nur eine Zecke.
Und ich denke, wenn man dann doch mal eine kriegen sollte, bekommt man die Krankheit eben nicht.

Das Problem ist nur, dass man diese Nosoden nur in der Schweiz oder in Österreich bekommt.

Ich habe sie in der D200 Potenz.

Lieber Gruß
Silvia

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten