Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von pauline04 am 03.06.2011, 13:38 Uhrzurück

Hab ich schonmal vom größten Fehler meines Lebens erzählt ?

Nein ? Nun, es war ein Reihenhaus zu kaufen .

Aber ich sag dir, es beruhigt sich.
Was die Nachbarn machen - geht gar nicht. Rollrasen ist teuer und es weiß jeder, das der nicht betreten werden darf, die ersten Tage.
Von daher find ich das schlicht unverschämt.

Ich würde mal die Nachbarn klar bitten, das zu lassen.
Wir wohnen auch in der "Mitte". Haben aber das Glück das die Konstellation so ist, das Nachbar Links mit uns befreundet ist. Nachbar Rechts ist so einer, der irgendwann mal bei RTL Explosiv im weißen Rippunterhemd gefilmt wird, wenn er abgeführt wrid, weil er Amok gelaufen ist :-)

Die kapseln sich aber ab, haben Doppelzaun und Doppel-Begrünung. Alles blickdicht. Kommt usn entgegen: Wir mussten nix pflanzen für ein bissel Privatsphäre. Wir haben dennoch eine "schöne" Trennwand vor Nachbar-Rechts-seinem selbstgebastelten Holzteil gestellt. Jetzt siehts hübsch aus.

Auch zu unseren Lieblingsnachbarn/Freunden Links haben wir eine Trennwand... So eine die durchlässig ist, es ist offen und durchlässig und dennoch trennend und gibt uns beiden etwas Privatsphäre. Seit sie einen Hund haben, ist da auch noch ein Zaun - damit sie nicht abhaut.

Mag sein das sich die Nachbarn aufregen, wenn ihr jetzt "trennt". Aber das gibt sich.... Sie werden sich dran gewöhnen und auch irgendwann den Vorteil zu schätzen wissen.

Habt ihr Kinder ? Dann habt ihr jeden Grund für einen Zaun, falls ihr den Grund "Privatsphäre" haben nicht angeben mögt. (Wobei der völlig legitim ist).


Ich hasse dieses "wir sind alle eine große Familie". Wenn man Gäste hat und ständig latscht der Nachbar durch? Ist nicht meins. Man kann beides haben,f ind ich: Aufeinanderglucken und doch jeder sein Eigenes. Ich seh' es ja an unseren Gärten. Die Links haben einen praktisch hundefreundlichen Garten, wir einen gerade neuen, modernen, durchgestylten (überspitzt gesagt!) Garten und die rechts mögen den Typ "Schrebergarten". Jeder wie er mag und glücklich ist.

Ich wrüde die erstmal bitten, den RAsen ein paar Tage in Ruhe zu lassen. Und dann btw erklären, das ihr vorhabt euren Bereich ein wenig abzutrennen. Dabei würde ich sie fragen, ob sie sich beteiligen mögen und was ihnen so gefallen würde. Betroffene zu Beteiligten machen, heißt das glaub ich.

Sprechts an. Lieber einmal unangenehm als immer ärgern.

Oder sagt, ihr seid bekennende FKK'ler :-)

LG
Pauline

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten