Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Germi am 02.04.2003, 0:53 Uhrzurück

An Linda und wen's interessiert. Achtung, lang und ziemlich emotional ;-(

Hallo,

ich habe regelmäßig hier gelesen, aber mir wurden die reinkopierten Texte einfach zu viel. Die wollte ich nicht auch noch kommentieren, ich schreibe selbst schon immer so lang. ;-)

An Linda
Ich habe mich tierisch aufgeregt, als die Russen Grosny dem Erdboden gleichgemacht haben. Eine Ein-Frau-Demo ist nur leider weder medien- noch politikwirksam.

Im letzten Golfkrieg kamen wohl um die 100 000 irakische Soldaten und 10 000 Zivilisten um. In diesem Golfkrieg müssten ja aufgrund der "intelligenten" Bomben die zivilen Opfer gering bleiben. Da bleibt dann nur noch das Problem der amerikanischen Soldaten, die scheinbar auf alles schießen, was sich bewegt, egal ob gegnerischer Soldat, Kind, Frau oder nur ein britischer Soldat. Das klingt zynisch? Verdammt es ist Krieg und die amerikanischen Soldaten machen mehr Fehler, als ihre Bomben.

Liebe Linda, ich frage mich, ob Du stolz auf Deinen Mann bist, der mit dafür gesorgt hat, dass ein Mann seine Arbeit verloren hat. Aber zum Glück hat Peter Arnett bereits einen neuen Job, beim "Daily Mirror".
Ich möchte Dir mal meine Gedanken dazu schreiben. Du willst gar nichts hören, was Dich in Deiner Meinung erschüttern könnte, selbst wenn es die Wahrheit ist.
Das erinnert mich sehr an das 3.Reich und danach die DDR. Zuerst marschierte der braune Mob, der felsenfest davon überzeugt war, dass Juden und Kommunisten das schlimmste Übel der Welt sind und dann war es die SED mit dem Anspruch: "Die Partei hat immer recht", da waren dann die Kapitalisten die Blutsauger und die Menschen im Westen geknechtet.
Wieso stellt sich eine Dame von der New York Times vor ein Mikrofon und sagt, dass die Leute, die für den Frieden sind, doch bitte nicht demonstrieren sollen, sondern lieber zu Hause für den Frieden beten sollen? Wieso ist ein New Yorker Politiker gegen die Friedensdemos, weil diese den Verkehr behindern und die Polizisten Überstunden machen müssen und überhaupt kostet das ja Geld?
Hä????? Ein Krieg kostet um einiges mehr und vor allem Menschenleben. Die DDR wurde nicht durch zu Hause betende Menschen ein Relikt der Geschichte, es waren die Montagsdemos die die Wende einleiteten, übrigen strikt friedlich.
Wie frei ist denn die Berichterstattung, wenn kritische Berichterstatter gefeuert werden. Klar, sie haben ihre Meinung gesagt und dafür ihre Arbeit verloren.
Ist das DEINE Version von Freiheit????????????? Soll diese dem irakischen Volk gebracht werden?
Ich halte das für Zensur oder Gleichschaltung. Übrigens installiert man so in den Köpfen der Menschen eine Art innere Zensur. Wer sich kritisch äußert, ist antiamerikanisch. Also hält man doch lieber seine Klappe.
Was ist das für ein Land, das keine Kritik aushält, weder von außen noch von innen? Merken denn die amerikanischen Menschen nicht, wie sie Stück für Stück ihre Freiheit verlieren? Merkst Du es nicht?

Es hilft den toten Frauen und Kindern übrigens rein gar nichts, wenn sie (wie Du so zynisch geschrieben hast) AUS VERSEHEN umgebracht werden. Diese Menschen werden nie wieder lebendig. Aber man könnte ja einen Grabstein aufstellen und draufschreiben "Ups, ein Versehen".

Ja ich bin sauer, über Deine kaltschnäuzige Art. Du sitzt mit Deinem Hintern warm und sicher in Amerika, baust Dir Dein Häuschen und philosophierst mal ein wenig über irrtümlich getötete KINDER!!!!!!!!!!!!!!!! Es sind ja nicht DEINE!!!!!!!!!!! Und für die Freiheit sterben die doch gern, sind doch die der anderen! Es sind ja auch EXTREM geringe Opfer.

Tut mir leid, aber mein Leben ist das Teuerste, was ich habe und ich finde, jeder hat die verdammte Pflicht, mein Leben genauso hoch einzuschätzen, wie seins und genauso halte ich es gegenüber anderen.
Und schreib mir jetzt nicht wieder den Mist: "Aber Saddam hat seine eigenen Leute vergast!!" Das war 1988 und keine Sau hat es interessiert, weder Rumsfeld, noch Bush senior und Georg W. wusste damals wahrscheinlich nicht mal, wo der Irak ist. Es gibt so viele Länder, in denen Menschen im Namen Gottes, Allahs, der Traditionen, Rechten, Gesetzen oder einfach so getötet werden. Da kümmert sich niemand drum, wahrscheinlich weil es kein Öl gibt, oder weil diese Menschen die Freiheit nicht so dringend benötigen.

Nein, ich greife die USA nicht an, ich wüsste auch nicht womit. Und Verschwörungstheorien habe ich noch nie verbreitet.
Aber ich kann nur den Kopf schütteln über Deine Haltung und Du kannst Dich jetzt von mir aus beleidigt fühlen und in Dein anderes Forum gehen und dort ganz sachlich darüber diskutieren, dass es ja EXTREM wenige zivile Opfer gibt und ein paar AUS VERSEHEN getötete Menschen belasten Dein Gewissen nicht.
Scheiße, warum belasten mich die vielen toten Menschen? Und für mich sind mehr als 10 tote Menschen viele Tote und im Irak sind seit Kriegsbeginn viel mehr gestorben. Und ich zähle die toten Amerikaner mit.

Hast Du eigentlich immer noch nicht gemerkt, dass die Alliierten im Irak eben nicht willkommen sind?
Die Iraker mögen Saddam hassen, aber dummerweise wollen sie die alliierten Truppen noch weniger im Land haben.

Ich hoffe, dass der Krieg bald vorbei ist, nur befürchte ich, dass dann Iran und Syrien dran sind. An Gründen wird ja schon fleißig gebastelt.
Wo ist eigentlich bin Laden?????? Wird der noch gesucht? Warum hört man von dem nichts mehr????? Wer hat die Milzbrand-Briefe verschickt? Ist das aufgeklärt?
Wieso ist die USA gegen die Biowaffen-Konvention? Warum will die USA keine unabhängigen Kontrollen der Biowaffenprogramme in ihrem eigenen Land? Warum war die USA gegen ein Verbot von Anti-Personen-Minen? Warum werden die ganzen weltweiten Initiativen zum Umweltschutz boykottiert?
Oh ja, es gibt viele Fragen und so wenige Antworten.

Und jetzt zerreißt mich oder versucht meine Trauer und Wut zu verstehen.

Bedrückte Grüße
Germi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten