Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von sonjaundjustin am 22.04.2008, 17:26 Uhr.

Re: Was können eure Kids wegstecken?

Hallo

Oh jaaaa das kenn ich.
Was ich mir in seinem bisherigen Leben schon alles für imaginäre Wunden anschauen musste:-)))

Ich habe für uns einen Weg im Laufe seines "Leidensweges" gefunden womit es bei uns jetzt besser klappt.

Früher war es bei uns auch so das ich irgendwann genervt reagiert habe, jeder kleine Stolperer war eine Tragödie, das Gebrüll dabei so laut das vielleicht zufällig laufende Passanten flüchtig dran gedacht haben den Notarzt oder das Jugendamt zu kontaktieren;-)
Man zuckt innerlich schon bei dem Stolperer zusammen weil man genau weiss was gleich für eine Tragödie vom Zaun bricht
Man ist irgendwann genervt, sagt seinem Kind dann es soll sich nicht so anstellen(zehn Min. heulen für einen Fall aufs Knie, wo sich nichtmal eine Rötung zeigt ist ja auch recht lang)
Reaktion des Kindes: noch eindringliches, lauteres Geheule und der Wunsch nach Oma zu ziehen*aaargh*

Heute ist es anders:

Fällt er oder sonstiges und fängt er an zu weinen nehme ich ihn sofort in den Arm, bedauere ihn, sage aber im selben Atemzug sowas wie" da haben wir aber nochmal richtig Glück gehabt" ich nehme ihn aber dabei ernst und setze seine Gefühle nicht mehr mit Sprüchen runter. Wenn er es als schmerzhaft empfindet(vielleicht ist es auch manchmal nur erschrecken) fühlt er sich doch unverstanden wenn wir Eltern dann noch rumtönen"das war doch nicht so schlimm".
Und ich habe festgestellt das es wirklich so ist das es bei uns keine Tragödien mehr um Nichtigkeiten gibt, im Gegenteil:
als wir gestern zur Schule gingen ist er gestolpert und gefallen, hat sich zwar mit den Händen abgestützt, aber durch das Gewicht des Tornister mit dem Kopf, den Knien und den Ellenbogen auf dem Boden geknallt. Geblutet hat nichts, sah aber schon spektakulär aus und ich glaube ich war erschrockener als er.
Ich habe ihn hochgezogen, ihn sofort bemitleidet, alles inspiziert und wir konnten weitergehen ohne eine Träne oder Geschrei!
Da war er sogar selber ziemlich stolz drauf

ups, lang geworden

LG Sonja

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Was können eure Kinder nach einem halben Jahr Schu

Hallo, unser Sohnemann ist jetzt ein halbes Jahr in der Schule, wir haben einen Bericht, der den Ist-Zustand unseres Sohnes in Mathe und Lesen und Schreiben gut beleuchtet. Leider wissen wir nicht was er können müsste, und damit nicht wie gut oder schlecht er ist. Gibt es ...

Januarbaby   10.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Können
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia