Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von chatilia am 20.04.2008, 11:44 Uhr.

geburtstag - kind wird nicht eingeladen

bei uns ist es üblich, dass die kinder entweder die ganze klasse einladen, oder dann nur die engsten freunde oder freundinnen, das sind dann meist so maximal 5 kinder.

das wird von den kindern auch akzeptiert.

mein kind hat keine fünf besten freunde, sein einziger bester freund geht auf eine andere schule.

mein kind kommt aber mit allen seinen klassenkameraden und -kameradinnen sehr gut klar. wir laden sie auch oft hier zum essen oder spielen ein.

er freut sich immer, wenn er die liste machen kann, wen er jetzt wieder einladen kann. jedesmal lädt er ein anderes kind ein, die dann erst nach einiger zeit wiederkommen, weil halt zuerst das nächste dran ist.

für geburtstage die ganze klasse einladen geht natürlich ins geld und sprengt den finanziellen rahmen, vor allem, wenn man es auswärts macht, weil die wohnung zu klein ist. im winter kann man auch nicht nach draussen und wir wohnen in der stadt.

wir haben es in unserem fall so gelöst, dass mein sohn zusammen mit einem mädchen auswärts gefeiert hat, die ganze klasse wurde eingeladen. das war den kindern recht so und wir eltern konnten uns die ausgaben teilen.

nun hat diese woche ein junge der klasse geburtstag und mein sohn ist nicht eingeladen. ich finde das nicht tragisch und versuche nun meinem sohn zu erklären, dass es finanziell nicht allen möglich ist, immer eine grosse einladung zu machen.

mein sohn ist nicht leicht beleidigt und hat verständnis, aber diesmal geht es nicht. er fühlt sich ausgeschlossen. anscheinend hat die mami des anderen jungen erklärt, er dürfe 10 kinder einladen. da hat der junge 10 jungs aus der klasse eingeladen. es gibt 12 jungs in der klasse, mein kind und ein anderer junge ist nicht eingeladen.

ich kann das alles nachvollziehen und mir tut der andere junge noch mehr leid, der eine auswahl treffen musste. die mami des jungen hat drei kinder und ist ae. ich bewundere sowieso alle ae, wie sie erziehung und geld managen und ich kann die andere mami verstehen, das sie eine grenze ziehen muss.

nur ist es das erste mal, dass so was passiert in dieser klase.

ich schaffe es nicht, meinem erstklässler das argument 'geld' und 'anzahl einladungen' einleuchtend zu erklären. er versteht es wirklich nicht.

hattet ihr schon mal eine situation und wie erklärt man das einem erstklässler verständlich?

auf hilfe hoffend dankt

chatilia

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia