Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von 3_wilde_Räuber am 28.08.2006, 15:04 Uhr.

Re: Schulangst - was tun?

Hallo!

Ich finde nicht, dass das Verhalten nach mangelnder sozialer Reife klingt - viel eher nach mangelndem Selbstwertgefühl und dem Glauben daran, dass sie jetzt sehr viel leisten muß.

Es gibt nunmal generell schüchterne/ ängstliche und mutige/ draufgängerische Kinder (und viele viele dazwischen :o)

Mein Sohn geht heute zum 4 Mal zur Schule und hatte - trotz viel Mut und Selbstbewußtsein - in den ersten Tagen auch ein mulmiges Gefühl (und sogar 1 Mal Fieberinfekt und ist zu Hause geblieben - ich denke es war die Umstellung).

Klassenkameraden - auch solche, die in wenigen Monaten 7 werden - haben morgens Bauchschmerzen, Nachmittags Kopfschmerzen und ebenfalls Ängste.
Das ist nicht altersabhängig.

@ mami06
Versuch heraus zu bekommen WAS ihr konkret angst macht.
Sie scheint zu glauben - wenn ich das mal interpretieren darf - das starke Anforderungen an sie gestellt werden in der Grund-Schule.
Das sie Leistung erbringen soll und das es somit auch die Möglichkeit gibt zu *versagen* (von ihrem Gefühl her).

Versuch ihr mal das Gefühl zu vermitteln das Grundschule Spaß und Spiel ist - das KEINE Benotung oder Bewertung erfolgt!
Das es um ein spielerisches Miteinander geht und das SPIELERISCHE erfahren der Mathematik- Deutsch- etc Welt im Vordergrund steht!

Ich glaube sie setzt sich sehr unter Druck - vielleicht sieht sie so etwas bei Dir oder in der Familie (Leistungsorientierung) und glaubt nicht an sich.
Vielleicht ist sie auch anderswo darauf angesprochen worden (*jetzt beginnt der ernst des Lebens...* etc)

Wenn sie spüren kann das sie nicht versagen kann - weil es nicht möglich ist zu versagen (im Leistungssinne) - kann sie sich auch entspannen.

Da hat sich einfach ein innerer, persönlicher Erwartungsdruck aufgebaut.
Wäre wichtig wenn der wieder absinkt und sie erkennen kann, dass Schule (heutzutage) nicht wirklich ernster als Kindergarten ist.


Die Grundschule ist heutzutage so spielerisch aufgebaut, daß ich richtig erstaunt darüber bin, was sich in den letzten 27 Jahren getan hat.

Viele Grüße und alles Gute!
Svenja

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia