Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Sylvia1 am 12.03.2006, 18:07 Uhr.

Re: offene Ganztagsschule

Hallo Kerstin,

meine Tochter ist jetzt im 2. Schuljahr in einer offenen Ganztagsgrundschule immer bis 16 Uhr und wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei uns ist die Qualität der Betreuung gut.

"Offene" Ganztagsgrundschule heißt ja erst mal, dass es nicht verpflichtend ist, dass alle Kinder ganztags bleiben müssen, sondern nur diejenigen Kinder bleiben ganztags, deren Eltern sie für die Mittags/Nachmittagsbetreuung anmelden (für diese Kinder ist es dann allerdings natürlich schon verpflichtend).

Da ja nicht alle Kinder ganztags bleiben, ist natürlich schon fast klar, dass der Unterricht nur vormittags, wenn alle, also auch die Halbtagskinder da sind, stattfinden kann. Das dauert dann natürlich je nach S

tundenplan mal länger und mal kürzer. Die Ganztagskinder gehen nach Unterrichtsende (egal, wann das ist - es kann ja auch mal was ausfallen) in die Betreuung und können dort bis maximal 16 Uhr bleiben. Mittags gibt es ein Mittagessen und danach gibt es eine betreute Hausaufgabenzeit, die in der Regel für die Hausaufgaben ausreicht (zumindest in den ersten Jahren). Danach gibt es diverse Freizeitangebote für die Kinder wie z. B. diverese Sportkurse, Musikschule, neu haben wir jetzt Yoga ... usw. alles unter fachkundiger Anleitung für die Kinder. Natürlich gibt es auch Kreativangebote, Gesellschaftsspiele, Lesemöglichkeiten und -angebote für die Kinder. Natürlich können die Kinder bei halbwegs tauglichem Wetter auch auf dem Schulhof spielen (mit Aufsichtsperson).

Die Betreuungszeiten kann man individuell mit der Betreuung absprechen. Wenn man z. B. möchte, dass sein Kind dienstags gar nicht in die Betreuung geht oder donnerstags schon um 15 Uhr nach Hause kommen soll (oder abgeholt wird), dann kann man seinen Wunsch in der Betreuung schriftlich niederlegen, das ist alles regelbar.

Wie gesagt, wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Es liegt aber natürlich - wie immer und überall - an den Personen unserer Betreuuerinnen, die wirklich sehr engagiert sind (aber das ist ja im Kiga/Kita nicht anders und in der Schule auch nicht).

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du meinst, die offene Ganztagsgrundschule bis 16 Uhr wäre zu viel für deine Tochter, wenn sie es doch von der Kita her schon gewohnt ist, dass sie erst nachmittags nach Hause kommt? Vielleicht hattest du eine falsche Vorstellung von der offenen Ganztagsgrundschule?

Meiner Tochter hat der Wechsel von der Kita in die Ganztagsgrundschule jedenfalls überhaupt nichts ausgemacht. Im Gegenteil - die Kita war einfach schon "ausgereizt" für sie - sie hatte halt das Alter für die Schule und das entsprechende Umfeld (ältere Kinder zum Spielen). Manchmal, wenn ich eher von der Arbeit gehen kann und sie von der Betreuung eher abhole (und glaube, ich tue ihr mal was "Gutes"), dann will sie noch gar nicht mitkommen! Da wollte sie dann lieber weiter spielen, oder was sie gerade machte. Es ist wirklich schon vorgekommen, da bin ich wieder weggefahren und dann später um 16 Uhr wieder gekommen, als die Betreuung zu Ende war. Und selbst dann wollte sie noch gar nicht gerne mitkommen.

Also, guckt dir die Schule und die Betreuung an, sprich mit den Menschen dort, informier dich vor Ort und mach dir selber ein Bild davon, dann kannst du sicher einige Vorurteile oder Befürchtungen, die du jetzt noch hast, abbauen.

Wenn du, wie du schreibest, bis 14:30 Uhr berufstätigt bist, dann ist diese Lösung doch ideal für dich. Warum willst du das nicht in Anspruch nehmen? Und: Hast du brauchbare Alternativen? Wenn es deiner Tochter in der Kita grundsätzlich gefallen hat, wie du schreibst, dann wird es ihr sicher auch in der Schulbetreuung gefallen.

Schöne Grüße
Sylvia

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia