Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von crisgon am 10.03.2008, 22:16 Uhr.

Frueh einschulen?

Ich bin hin-und hergerissen, ob wir unseren Sohn (ist ein November Kann-Kind, wir kommen aus NRW) im Sommer einschulen sollen oder nicht. Die Erzieherinnen im KiGa haben uns empfohlen, dass er in die Schule geht. Die Schulleitung hat ihn getestet und wuerde ihn auch nehmen. Aber ich bin unsicher, ob es wirklich das Richtige ist. Er ist kognitiv sehr weit - kann lesen und schreiben (hat es sich selber beigebracht), hat ein gutes Zahlengefuehl, rechnet im 10er Raum, kann sich gut ausdruecken, waechst 2-sprachig auf (Deutsch-Spanisch) und spricht beides altersgerecht und akzentfrei. Er kann super mit dem PC umgehen, oeffnet alleine google, tippt dort was er sucht, druckt sich dann Sachen aus. Er hat ein sehr gutes Allgemeinwissen, merkt sich einfach alles. Er ist nicht an Spielzeug interessiert, sondern nur an Malen und lesen und schreiben. Er ist feinmotorisch sehr gut und malt auffaellig gut, insbesondere fuer einen Jungen. Er kann sich stundenlang alleine mit Malen oder aehnlichem beschaeftigen. Das spricht alles fuer die Schule.
Aaaaberrr...er ist schuechtern, spricht sehr wenig mit Leuten die er nicht kennt, guckt beim Sprechen nicht in ihre Richtung (nur bei Fremden). Er ist sehr vertraeumt, manchmal schaltet er komplett ab weil er sich in eine Fantasiewelt befindet. Er ist emotional noch nicht sehr reif, weint wenn er beim Spielen verliert. Und er ist ziemlich sensibel.
Was soll ich machen? Ich bin voellig hin-und hergerissen. Einerseits wuerde ihn die Schule vom Stoff her bestimmt Spass machen. Andererseits waere er dann der Juengste und ich weiss nicht, ob die anderen ihn vielleicht deshalb aergern oder er es einfahc deshalb schwieriger hat.
Hat jemand Erfahrungen mit frueh-eingeschulten Kindern? Wenn ich noch ein Jahr warte, wird er sich vielleicht im ersten Schuljahr zu Tode langweilen. Aber wenn er jetzt schon geht ist er vielleicht mit der Situation, mit dem Stoff sicherlich nicht, ueberfordert. Wenn man ihn fragt, dann haette er nichts gegen die Schule, weil sein bester Freund dahin geht. Begeistert ist er aber darueber nicht, er findet die Idee OK.
Hilfe, ich weiss nicht, wie wir uns entscheiden sollen!
LG
cristina

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia