Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Astrid am 30.12.2006, 20:48 Uhr.

Re: Bei uns half.... (Achtung, länger)

Hallo,

Du kannst sein Selbstbewusstsein nur indirekt stärken. Direkte Aufforderungen ("nun lass Dir doch nicht alles gefallen") schaden mehr, weil sie ihn zusätzlich verunsichern. Und nachkommen kann er einer solchen Aufforderung eh nicht.

Ich würde ihn in einem Sportverein anmelden. In fast allen Orten bieten Vereine eine Vielzahl von Aktivitäten für Schulkinder an (Kampfsport, Modern Dance, Fußball u.v.m.), da ist für Deinen Sohn sicher etwas dabei. Beim Sport wird sein Körpergefühl gestärkt (was auch seelisch wehrhaft macht) und er bekommt Anerkennung im Team und vom Trainer/In, wie er sie in der Schule nicht in derselben Form kriegen kann.

Man kann in Sportvereinen mehrere Stunden lang kostenlos schnuppern, bevor man sich verpflichtet. Auch sind sie preiswert, für einen festen, nicht hohen Jahresbeitrag darf man alle Angebote nutzen, auch mehrere gleichzeitig.

Auch ein anderes Hobby, das er mit anderen zusammen ausüben kann, kommt natürlich in Frage. Wenn er also eher musisch veranlagt ist, kann es z.B. ein Kinderchor sein, auch das macht richtig Spaß, vor allem die Auftritte. Es gibt auch Malkurse oder Mitmach-Zirkus-Projekte etc.

Auch würde ich Freundschaften in der Schule fördern. Du musst ihm hier etwas helfen, indem Du z.B. mal ein Kind, das er nett findet, zum nachmittäglichen Spielen einlädtst, also bei der Mutter anrufst. Im Spiel zu zweit entsteht viel leichter eine Freundschaft, als auf dem Schulhof oder in der großen Gruppe der Klasse.

Meine Tochter (jetzt 2. Schuljahr) war anfangs auch ähnlich wie Dein Sohn. Wir haben immer wieder Einzelverabredungen mit anderen Kindern getroffen, bis sich zwei feste Freundschaften ergaben - und die tragen natürlich auch in der Schule. Außerdem ist sie an der Musikschule in einer kleinen Instrumentalgruppe. Alle 14 Tage gehen wir Ponyreiten (wöchentlich ist uns zu teuer), auch dieser Reitunterricht gibt ihr unheimlich viel Selbstbewusstsein, sie kann z.B. schon galloppieren und ist saustolz darauf ;-)

Wenn Du ein bissel forschst und Dich umhörst, findest Du sicher ein schönes Hobby in der Gruppe für Deinen Sohn. Und wie gesagt: Wirklich regelmäßig in Frage kommende Spielkameraden einzeln einladen, auch ganz wichtig! Ein, zwei echte Freunde verhindern, dass andere ihn nur ausnutzen, weil er das dann nicht mehr nötig hat.

Grüßle,

Astrid

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia