Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von karamaus05 am 01.06.2013, 17:41 Uhr.

Ärger mit der Lehrerin Achtung lang

Hallo,
Ich habe seit einiger Zeit etwas Stress mit der Lehrerin meiner Tochter. Folgende Sachen sind vorgefallen.
Ich versuche es kurz und knapp zu halten und so verständlich wie möglich zu schreiben.
Meine Tochter besucht zur Zeit die 1. Klasse, ihre schulischen Leistungen liegen schriftlich im guten bis sehr guten Bereich. Laut den Lernstandserhebungen nach zu urteilen.
Im ersten Halbjahr rief mich die Lehrerin einmal zu Hause an und meinte meine Tochter solle einen Test nachschreiben, da sie es zeitlich nicht geschafft hatte (innerhalb 20 min), da sie geträumt hatte.
Das Elterngespräch zum Halbjahr verlief sehr gut meine Tochter könnte nichts besser machen, sie wünschte sich mehr Kinder wie meine Tochter in der Klasse zu haben.
Cirka zwei Monate später sprach die Lehrerin meine Schwester an und sagte ich solle mich bei Ihr melden, sie wolle mit mir sprechen. Das habe ich getan, wir hatten einen Termin zu dem ich ausgerechnet auch noch zu spät gekommen bin (10 min). Sie meinte meine Tochter wäre sehr verträumt und langsam. Die schulischen Leistungen wären zwar gut aber bevor sie schlechter wären, solle ich doch bitte zum Kinderarzt der mir eine Überweisung zu einem Kinderpsychologen ausstellen soll. Ich fand sie verhielt sich mir gegenüber sehr unfreundlich und war total schockiert darüber. Ich blieb trotzdem freundlich.
Am nächsten Tag bin ich sofort zum Kinderarzt und schilderte ihm die ganze Situation, er sah die ganze Sache nicht so und hielt es für überzogen und stellte mit keine Überweisung aus.

Dann gingen ein paar Wochen ins Land. Die Lehrerin wollte das Gespräch mit mit fortsetzten. Es verlief sehr positiv, also keine Dramatik wie beim letzten Gespräch, ich sagte ihr noch das der Arzt mir keine Überweisung ausgestellt hatte, dazu sagte sie gar nichts !
Wir haben über meine Erziehung gesprochen das ich vielleicht konsequenter sein solle, da es immer alles so lange dauert bei meiner Tochter. Sie ist die letzte beim Umziehen, braucht ewig um ein Bild fertig usw. Aber meine Tochter mache alles so toll und wenn sie es macht, macht sie es so ordentlich..... Ich bin mit einem guten Gefühl aus diesem Gespräch heraus.
Dann bin ich auf eigene Faust in eine Kinderpsychologische Praxis um nochmal Sicherheit zu schaffen " das was nicht stimmt" und hatte dort einen unverbindlichen Termin und auch von deren Seiten nichts auffällig!
Ich muss dazu noch sagen das ich diesen Termin beim Psychologen recht kurzfristig bekommen habe. Habe meine Tochter vor der letzten Stunde abgeholt und eine Entschuldigung geschrieben.
Ein paar Tage später kam die Lehrerin direkt auf mich zu als ich meine Tochter abgeholt hatte. ich solle doch nächstes Mal eher Bescheid sagen wenn meine Tochter einen Termin hat und wie ich die Entschuldigung formuliert habe, wir wären doch ein Aktenland, so etwas könnte an weiterführenden Schulen doch sauer Aufstoßen, wieder kam sie mir sehr unfreundlich herüber und auch herablassend mir gegenüber.Ich habe mich wieder freundlich verhalten und geschluckt !
Ein paar Tage später ( also gestern ) waren Bundesjugenspiele, meine Schwester hat meine Tochter hingebracht und meine Tochter wusste nicht in welcher Riege sie zu stehen hatte, da hat die Lehrerin neben meiner Schwester meine Tochter im sehr unwirschen Ton gesagt " wie das wohl angehen konnte, das haben sie doch lang genug geübt ". Daraufhin sagte meine Schwester das das jetzt doch nicht so schlimm sei. Die Lehrerin war sehr pikiert darüber und wollte mit meiner Schwester reden, aber meine Schwester wollte dies nicht und äusserte dies auch, sie wäre schließlich auch nicht die Mutter und ist gegangen !!
Die Eltern sollten vorher auch schriftlich bescheid geben ob sie Ihre Kinder direkt danach abholen oder ob sie danach mit dem Bus nach Hause fahren sollten !
Ich habe meine Tochter direkt danach abgeholt und sie saß schon im Bus und kam dann weinend aus dem Bus heraus und direkt zu mir. Sofort kam die Lehrerin und fragte was los sei und sie hätte doch Gesprächsbedarf denn meine Schwester war heute morgen sehr unfreundlich ! Und ausserdem habe ich angekreutzt das meine Tochter doch mit dem Bus mitfahren sollte ! Ich war der Meinung ich hab angekreuzt das ich sie direkt abhole ! Meine Tochter hat übrigens geweint weil sie in den Bus einsteigen sollte, obwohl ich ihr ja gesagt habe das ich sie abhole.
Darüber war ich sehr sauer , dann habe ich ihr gesagt das das mit der Formulierung der Entschuldigung sehr herablassend herüberkam , darüber regte sie sich dann total auf. Dann habe ich ihr gesagt das ich mit meiner Tochter beim Psychologen war und jetzt kommt der Oberhammer, sie sagte dann zu mir, das hätte sie doch nie gesagt, sie sagte nur ich solle doch mit Ihr zum Kinderarzt. So ergab ein Wort das andere sie behauptete nein und ich ja und das vor dem Bus voller Kinder und neben mir meine Tochter.
Mit Sicherheit mache ich auch mal Fehler, es kann sein das ich vielleicht falsch angekreuzt hatte.... Ständig erzählen die Kinder aus der Klasse das die Lehrerin permanent rumschreit bis sie einen roten Kopf bekommt. Wenn meine Tochter etwas nicht versteht, mag sie nicht nachfragen, weil die Lehrerin gesagt habe sie sei keine Privatlehrerin.
Aber das sie jetzt sagt das sie es nie gesagt habe ich solle zum Psychologen gehen, da fehlen mir jetzt echt die Worte.
Ich bin am Überlegen die Schule zu wechseln, habe aber Angst davor.
Ich bin alleinerziehend und müsste einen weiteren Fahrweg auf mich nehmen....
Allerdings die Frage reagiere ich über ? Ich brauch mal eure objektive Meinung !
Vielen Dank

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia