Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mama von Joshua am 24.09.2012, 9:08 Uhr.

Re: @ Osterhase

Ich habe damals im TV die Reportage dazu gesehen, fand ich ganz interessant:

http://eltern.t-online.de/zdf-doku-zu-ads-therapie-melken-statt-tabletten-schlucken-/id_41023638/index

Was die Nebenwirkungen von Ritalin betrifft....ein Arzt der mal ein Referat über ADHS gehalten hat, meinte mal dass Ritalin zwar bei bestimmungsgemäßem Gebrauch nach momentanem Stand nicht abhängig macht, aber es vergleichbar mit Kokain ist und dass der Wirkstoff unter das BTM-Gesetz fällt. Statt Ritalin kann man den Kindern auch Tyrosin geben, eine Aminosäure.Dadurch wird ADS zwar ebenfalls nicht geheilt, aber es werden die Wirkungen der Störung ausgeglichen.

Würde es mein Kind betreffen, würde ich das ausprobieren- nachdem ich eine zweite Meinung eingeholt und die Ernährung und das Freizeitverhalten (viel Zucker und ständiges vor der Glotze sitzen machen auch unkonzentriert) überprüft hätte.

Und wenn ich mir so die Nebenwirkungen in der Packungsbeilage ansehe, wird mir schlecht- da müsste es bei uns schon sehr stark ausgeprägt sein, dass ich meinem Kind sowas geben würde.....

Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Schwindel, unbewußte Bewegungen, Unruhe, Übererregbarkeit, Aggressivität, Herzschlagverändeurng (meist Beschleunigung), Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, Blutdruckveränderungen (meist Erhöhung), Magenbeschwerden, Übelkeit und Erbrechen, Mundtrockenheit, ÜberempfindlichkeitsreaktionenJuckreiz, Nesselsucht), Haarausfall, Gelenkschmerzen, Fieber
Weiße Blutkörperchen-Mangel, Blutplättchen-Mangel, Blutarmut, Überempfindlichkeitsreaktionen, Hyperaktivität, Psychosen (teilweise mit Trugbildern, Empfindungsstörungen, Verfolgungsideen), depressive Verstimmungen (vorübergehend: Traurigkeit, Ängstlichkeit, Weinerlichkeit), Krampfanfälle, Bewegungsunruhe (in Form serienweise auftretender zuckender und bizarr geschraubter Bewegungen), Tic-Auslösung, Bewegungswiederholungen, Ticverschlimmerung, Tourette-Syndrom-Verschlimmerung, Gehirngefäßentzündungen, Gehirnblutungen, Schlaganfall, Bewußtseinsstörungen, vermehrtes Träumen, Durchfall, Verstopfung, Leberfunktionsstörung (leicht bis schwer), Mundschleimhautentzündungen (bei Erwachsenen mit Narkolepsie), Hautblutungen, schwere Hauterscheinungen (wie Dermatitis exfoliativa, Erythema multiforme), Gesichtsschwellungen (angioneurotisches Ödem), Muskelkrämpfe.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia