Startseite Forenarchiv Juni 2013 Mütter

Umstellung auf 1er?

Frage von Lunasmum - 30.11.2013

Huhu,

Also unser Lunchen ist gerade bei der Trinkmenge von 120 ml Humana Pre pro Mahlzeit. War nie mehr auch bei ewigem Fütterversuch mehr reinzubekommen alles was drüber ist wird dann ausgespuckt. Sie kommt permanent wieder Tag und Nacht alle 3h ca. Ißt auch sehr unterschiedlich z.b. 120,120,80,40,120,110,.... max. Tagestrinkmenge 600-700 ml. Von zu essen von fester Nahrung mittags keine Spur noch wird alles rausgewürgt. Hab's 1 Woche täglich probiert.

Nun meine eigentliche Fragen ...

Wird sie mit Pre nicht mehr satt?
Soll ich auf 1 umsteigen ? Wenn ja, wie mach ich das am besten?

Hebi sagt nur abends 1 Flasche 1er nur das bringt es nicht hab's schon probiert.

Was tun??

Müde und ratlose Grüsse

Alex

Re: Umstellung auf 1er?

Antwort von JenniferZedda - 30.11.2013

Guten Morgen,
Valentina trinkt auch nicht mehr, mal schafft sie 150ml, das andere mal schafft sie nur 100 ml.
Ich würde aber nicht auf die 1er umsteigen, da die Kinder dadurch nicht länger satt werden. Ich hab mal 1er probiert und sie kam alle 2h.
Meine Hebamme meinte gestern erst das die 1er in den Niederlande (glaub da war das) sogar vom Markt genommen wurden ist, da sie nicht wirklich was bringt.
Die hat zwar mehr Stärke und so aber dadurch steigt der Insolinspiegel, und man weiß ja auch bei uns Erwachsenen, wenn wir zB Schokolade essen, es stillt zwar kurz den Hunger, aber man hat schnell wieder hunger.
Was du mal Nachts versuchen kannst, das mach ich jetzt seit 2 Wochen, immer ein Löffel weniger in die Flasche als eigentlich. Und das von Woche zu Woche weniger (also immer ein Löffel weniger) bis nur noch Wasser ist. So lernen sie abends mehr zu trinken, bei mir funktioniert es echt gut, sie trinkt jetzt abends schon mehr und bevor ich ins Bett gehe, wecke ich sie kurz und geb ihr nochmal die Flasche, sie trinkt dann zwar manchmal nur 50ml, aber so hab ich min. bis 1:00Uhr ruhe.
Es kann sein das die ersten Nächte ein bisschen anstrengend sind, bei mir was es so das sie alle 2h gekommen ist, aber jetzt schafft sie zum Teil 5h,

Liebe Grüße

Re: Umstellung auf 1er?

Antwort von teoluder - 30.11.2013

Würde ich nicht tun.

Vielleicht hat sie ein Schub oder Zahnt. Da brauch sie mehr energie. Das legt sich dann von ganz alleine wieder.

Re: Umstellung auf 1er?

Antwort von katha1981 - 30.11.2013

Hallo Alex!
Das kommt mir bekannt vor. Meinen Sohn hab ich mit fast 6 Monaten abgestillt und er hat alle 3-4 Stunden getrunken, aber nie mehhr als 160ml. Und eine Bekannte hat Zwillinge, zeitferecht im Juli geboren, da ist es exakt wie bei dir! Nie mehr als 120ml undd immer alle 3 h pünktlich! Leider immer versetzt, die Arme....
Stell nicht um! Das bringt nix. Ich weiß, wie's dir geht! Unser Sohn hat erst im 8. Monat annähernd mal durchgeschlafen...
Es wird sich ändern mit dem nachts schlafen! Vor allem, wenn sie richtig ißt, dann nimmt sie mehr Nährstoffe über Tag auf, entsprehend wird sie nachts irgendwann weniger kommen... Allerdings dauert das halt...
Halte durch!!
Liebe Grüße,
Katha

Re: Umstellung auf 1er?

Antwort von male - 30.11.2013

Hy. Also wir haben die 1er schon seit sie 8 wochen alt ist.
Sie trinkt zwischen 110ml und 150ml und nur 5 flaschen pro tag bzw jetzt mit beikost nur mehr 4 flaschen. Sie bekommt ihr letztes fläschchen um 20 uhr und schläft dan bis 5 oder 6 uhr früh.
Ich würde umstellen und zwar komplett. hatte am anfang auch bedenken wegen dick werden und so. ist sie aber nicht, sie hat bei einer Größe von 69cm 7,7kg. Habe sofort nach dem ersten Fläschchen gemerkt das sie satter und sehr viel zufriedener ist.

Re: Umstellung auf 1er?

Antwort von Steffchen09 - 30.11.2013

huhu wir füttern auch seit dem emma 10 wochen alt ist 1er nahrung und sie trinkt 5 flaschen pro tag bzw 4 und mittags beikost.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Juni 2013 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.