Startseite Forenarchiv März 2011 Mütter

@Mamanelli

Frage von ickebins82 - 29.09.2011

Hallo Nelli,

danke für Deine Tipps mit der Breikost. Nachdem sie zwischendurch auch noch erkältet mit Fieber usw. war, habe ich gestern wieder mit Brei (Gläschen) angefangen. Abends bekommt sie Hirsemilchbrei, das geht eigentlich ganz gut. Aber mittags ist immer noch ne Katastrophe. Heute gabs Spinat mit Kartoffeln. Geheult hat sie, wenn ich nur mit dem Löffel ankam. Mann ey!

Jetzt hab ich mich eben hingestellt und mal ne Möhre und ne Kartoffel gekocht. Morgen mittag versuch ich das dann. Wenn sie das isst, fress ich echt nen Besen. Ansonsten weiß ich mir auch keinen Rat mehr. Meine Hebi meinte, ich solle alles versuchen, irgendwas wird sie schon mögen und irgendwann macht es klick. Sie mag Obst ganz gerne, aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache. Ach nee, ich weiß auch nicht.

Etwas spät aber vielleicht liest du es noch...

Antwort von chaos-manu - 09.10.2011

Hallo!
Bjarne hat am Anfang nur Apfelbrei und Apfel-Banane gemocht. Als ich Kartoffel und Karotte selber gemacht habe, habe ich etwas Apfel-Banane-Brei rangemischt. Das war gar nicht so schlecht. Den Brei habe ich übrigens noch durch ein Sieb gequetscht, damits nicht so bröckelig ist. Wenn du Kartoffeln pürierst, wirds so klebrig...

Bei Spinat würde ich auch heulen ... Hast du die Gläschchen mal gekostet ?!

Pastinake soll noch ganz gut funktionieren, weil es schön fluffig und süsslich/geschmacksneutral ist.

Und wenn sie Milchbrei und Obst mag, ist doch schon mal gut! Bjarne ißt auch erst seit 3 Tagen Kartoffel/Karotte (mit Banane/Apfel versüsst).
LG Manuela

Frage stellen
Ins Forum ins Forum März 2011 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.