Startseite Forenarchiv Juli 2008 Mütter

@ Leno

Frage von Julimami2008 - 28.10.2008

Das Immunsystem der Kleinen lernt noch

Daher ist es wichtig den Organismus nicht mit Keimen zu belasten. Fertig zubereitete Säuglingsmilchnahrung ist ein idealer Nährboden für Krankheitserreger. Bei der Zubereitung von Säuglingsmilchnahrung müssen Eltern besonders sauber arbeiten: Angebrochene Packungen Milchpulver nach Gebrauch immer gut verschließen und das Leitungswasser vor dem Mischen mit dem Milchpulver abkochen. Falls Mineralwasser für die Zubereitung verwendet wird, muss es nach dem Öffnen im Kühlschrank festverschlossen aufbewahrt werden und vor Zubereitung der Flaschennahrung ebenfalls abgekocht werden.
Die Fläschchen sollten zunächst wie üblich ausgespült werden und vor dem Einfüllen der Milchnahrung ausgekocht werden. Wichtig: Flasche und Sauger mindestens drei Minuten in kochendes Wasser tauchen, damit Keime vollständig abgetötet werden. Nachher die Sachen mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt aufbewahren.
Bereiten Sie die Fertigmilch immer frisch zu und vermeiden sie es die fertige Flaschenmilch unterwegs in Wärmebehältnissen aufzubewahren. Hierbei können sich Keime besonders gut vermehren.
Besser ist es abgekochtes Wasser in einer Thermoskanne und das Pulver einzeln mitzunehmen und dann bei Bedarf zusammenzurühren. Bewahren Sie angerührte Milch nicht länger als 1 Stunde auf!

Autor: BSMO Redaktion
Stand: 30-10-2007

Re: @ Leno

Antwort von leno - 28.10.2008

ok greift mich doch nicht gleich soo an.

ich habe nie gesagt das ich meine flaschen nicht sterilisiere usw.
das mach ich alles,trotzdem haben sie es so bei uns in der schweiz gemacht und sogar auf der neo wo es frühchen hat wurde die milch für 24std zubereitet.

egal mag mich darüber nicht aufregen.
keime sind überall,dann dürfen ja die babys auch keine spielsachen in den mund nehmen oder sterilisiert ihr die auch etwa??
egal,ich habe es bei all meinen 3söhnen so gemacht und alle sind gesund,mag sein das da die meinungen auseinander gehen.

mein wasser ist frisch,meine flaschen und schnuller täglich sterillisiert und gut aufbewahrt,da müsst ihr euch keine sorgen machen.

sorry aber hat mich gerade ein wenig aufgeregt.....

Zanken

Antwort von Tiffi85 - 28.10.2008

Ich glaub es reicht jetzt so langsam mit der rumzankerei. Jeder macht es halt anders, und wenn man es so gezeigt bekommt. Das ist doch egal. Als ich mit meiner Maus im Krankenhaus war wurde die Milch auch vorbereitet in den Kühlschrank gestellt. Wie schon gesagt jeder macht es anders und bekommt es auch anders gezeigt oder gesagt.
Wir sind hier um uns auzutauschen, aufzubauen (wenn jemand einen schlechten tag hatte) und auch um uns Tips zu geben und nicht zum rum zanken.

Sorry für aufregen
Liebe Grüße Stephanie

Das Immunsystem der Kleinen lernt noch

Antwort von KH - 29.10.2008

- aber vergesst bei aller Hygiene nicht, dass es auch was zum Lernen braucht. Und inzwischen sind unsere Babys keine Neugeborenen mehr. Das Fläschchen-Problem ist einer der Gründe warum ich stille, DIE Sorgen habe ich nicht. Ach ja, selbt Tee soll man maximal 4 h stehen lassen und dann wegschütten. Achja, meine Großen haben jeweils im Krabbelalter Blumenerde gegessen, und sie leben heute noch.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Juli 2008 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.