Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Aktuell
  Beitrag aus dem Forum:   Aktuell


Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Frage von Butterflocke  -  08.12.2008
Ich weiß...es gehört nicht hier her, aber viell. könnt Ihr mich beruhigen (oder auch nicht??). Mir klopft das Herz gerade ein wenig, weil ich Angst habe, dass mein Mann eine Lungenentzündung hat.

Er hat seit Freitag hohes Fieber, zu Beginn von Schüttelfrost begleitet....anschließend kam quälender Husten dazu!
Sowas ist doch nicht normal bei einem grippalen Infekt, (selbst bei einer Bronchitis oder dergleichen nicht)....
Zumindest hatte er noch nie bei irgendwelchen Infekten hohes Fieber:-(

Ich habe ihn nun heute zum Arzt geprügelt(!), der ihm aber lediglich Hustensaft verschrieb (ich mag ihn aus gutem Grund eh nicht, aber er ist in der Nähe: für meinen Mann DAS Kriterium bei der Arztwahl) !!!
Mich wundert es und ich hab Angst, dass doch etwas Ernsthaftes dahinterstecken könnte....
Er liegt nun wieder da, knapp über 39 Fieber, ißt nichts....usw....*argh* (wie gesagt.....der 4te Tag mit hohem Fieber!)

Wat denn nu? Oder könnte das die Grippe sein? Jaja....ich wollte ewig, dass er sich impfen läßt....aber NEIIIIN.....

Mensch...ich kann ihn ja jetzt noch nichtmal ins KH kutschieren, denn wohin mit den Kindern...
Allein wäre er nicht in der Lage zu fahren!

Sagt mir, dass ich übertreibe!!! Sch...! Mit seiner Grunderkrankung wäre eine Lungenentzündung wirklich gefährlich:-(

LG

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von franziska1958  -  08.12.2008
Hallo Flocke,
kann leider keine Ferndiagnose stellen, aber wenn er doch beim Arzt war, wird dieser doch von seiner Grunderkrankung wissen und genau hingeguckt haben!!!
Schreib Joso doch mal an, die antwortet eigentlich immer schnell.
Gute Besserung für deinen Mann und er muss ganz viel trinken und wenn du Quark im Haus hast, mach ihm doch einen Quarkwickel!

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von Friedoliene  -  08.12.2008
Wenn er einatmet, legen sich dann die Nasenflügel an?
Zieht sich die Haut zwischen den Rippen sichtbar beim Einatmen nach innen?
Versuch mal "in seine Lunge zu horchen", wenn es sich anhört, als ob jemand mit nem Strohhalm in irgendetwas Dickflüssiges bläst, es also brodelt, dann würd ich nochmal zum Arzt...
Gute Besserung!!
LG

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von minimann  -  09.12.2008
Hallo.

Mein Mann letztens erst Lungenentzündung, und ziemlich lange damit rumgemacht. Haben auf Röntgen bestanden und es wurde dann auch diagnostiziert. Allerdings wurde es nach der 3. AB!! Gabe nicht besser, das unser HA meinem Mann nach 2 Monaten Quälerei endlich mal Blutkulturen abnahm. Und siehe da,es befanden sich Chlamydien in der Lunge. Das sind A-Typische Viren, kein normaler Verlauf einer Lungenentzündung. Da hilft ein AB, hätten wir das natürlich vorher gewußt, hätten wir die restlichen AB`s nicht nehmen müssen. Seine Leberwerte waren dementsprechend hoch und die Abwehr im Eimer. Er hatte die gleichen Symptome wie Dein Mann. Ich bat den HA auch nach Legionellen zu schauen. (im blut oder Urin)Da wir, als es losging in Österreich im Urlaub waren und Legionellen im Wasser vorhanden sind. (duschen etc) Aber das konnte ausgeschlossen werden.

Jetzt nach über 3 Monaten hat mein Mann immernoch bissl was davon,aber es ist deutlich besser und dauert eben sehr lang, WENN MANN SICH NICHT RICHTIG AUSKURIERT!!!!

Bleibt dran. zur Not würde ich den HA wechslen. Ich weiß,klingt immer einfacher als es dann vielleicht wäre.

Alles Gute Für Deinen Mann!!!

lg Marlen

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von SilvanaR  -  08.12.2008
ich hatte vor 8 jahren eine Lungenentzündung, die haben die Ärzte 3 Wochen lang nicht erkannt - für die wars eien grippe, Mandelentzündung etc. selbst starke beruhigungsmittel hab ich bekommen, weil ich hysterische zicke denen bald an den hals gesprungen war. das einzig gute, ich hab 30kg abgenommen...
Hole eine 2. Meinung ein, wenn du denkst, das wird nicht besser

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von Butterflocke  -  08.12.2008
hallo franziska,

danke Dir! Besagter Arzt hat keine gute "Trefferquote", wenns um die Richtigkeit seiner Diagnosen geht....leider! Aber für meinen Mann ist Appel gleich Appel und Arzt gleich Arzt......

Nun denn werd ich wohl mal Ruhe bewahren und gucken, wie´s morgen aussieht!

Quark hab ich leider nicht im Hause (auch keinen fettarmen Kirschquark...*schmunzel*.....war das nicht DEIN Mann mit dieser Schote??? Dieser (zweit)beste der Welt???)

LG

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von Butterflocke  -  08.12.2008
Ich muss gar nicht nah an ihn herangehen, um das grauenvolle Röcheln beim Atmen zu hören.....
Obs nun DAS "Pneumonie-Geräusch" ist, weiß ich natürlich nicht....

Aber ja...ne zweite Meinung ist wohl angebracht!!!
Danke:-)

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von krueml  -  08.12.2008
... es kann auch dieser Infekt sein der hier umgeht. Der macht hohes Fieber, schlimmen Husten und bringt die üblichen Erkältungs-/Grippesymptome mit. Bei uns in der Schule sind mehrere Lehrer betroffen, mein Sohn hatte ihn schon und jetzt scheint meine Tochter dran zu sein. :-( Die Bakterien sind besonders hartnäckig da selbst mit Antibiotika manche erneut davon erkranken. Die Bakterien gehören zu den Pneumokokken und von daher würde es auch zu Deinem Mann passen. Bei meinem Sohn haben nur noch Antibiotika geholfen. Er hatte tagelang Fieber über 40 Grad, es war kurzzeitig besser, fing dann aber wieder an. Er hatte Schüttelfrost und ganz blaue Lippen. Ausserdem zentrales Fieber, d.h. Arme und Beine waren eiskalt. Das Fieber war zentral in Brust und Atemwegen.

Also schick ihn auf jeden Fall zu einem anderen Arzt!

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von Butterflocke  -  08.12.2008
den Begriff "zentrales Fieber" hab ich zwar noch nicht gehört...., aber es stimmt, auch mein Mann hat eiskalte Beine/Hände!

Hat Dein Sohn denn eine Lungenentzündung gehabt? Wurde sie nachgewiesen? Die Pneumokokken sind ja nun grad die "richtigen" dafür:-(
Mich ärgert einfach, dass bei meinem Mann nichtmal Blut abgenommen wurde. Man kann Pneumokokken wohl im Blut und auch im Speichel (auch Urin??) nachweisen und hätte somit einen Anhaltspunkt, um ein Antibiotikum zu geben (das er ja auch nicht bekommen hat).
Schließlich könnte es auch auch Virus sein....

Also wir werden sehen....! Danke auch für Deine Antwort:-)

Ich mußte jetzt einfach mal hier fragen, weil ich so unruhig war......
Ich bin da ganz schrecklich...fast schlimmer, als wenn die Kinder krank sind!

LG

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von krueml  -  08.12.2008
Spezifisch für diese Pneumokokken ist, dass sie keine grossartigen Entzündungswerte hervorrufen - von daher ist es egal ob Blut abgenommen wurde (die AB Gabe erfolgt auf Grund der Symptome). Deswegen hat unser Kinderarzt auch beim ersten Termin keine AB verschrieben. Die müssen übrigens keine Lungenentzündung hervorrufen - eher so eine Art Grippe. Meine Sohn hatte keine Lungentzündung, nur sehr hohes Fieber, war äusserst schwach (selbst nach der Genesung) und sah leichenblass aus.

Zentrales Fieber heisst, dass der Körper nur an einer Stelle Fieber macht. Ich habe das vorher auch nicht gekannt. Mein Sohn war überhaupt nicht heiss, nur an Brust und Kopf. Da er überall eiskalt war, bin ich erst gar nicht auf den Gedanken gekommen, dass er Fieber haben könnte. Und doch war es über 40 Grad.

Gute Besserung für Deinen Mann!

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von jonos  -  09.12.2008
Ich hatte seit September immer die Nase zu.Hatte dann von meinem Haus-Arzt 5! verschiedene Antibiotika bekommen.Irgentwann bin ich zu einem anderen Arzt gegangen,der dann mal Blut abgenommen hat,Röntgenbilder von den Nasennebenhöhlen gemacht hat und eine Überweisung zum HNO geschrieben hat.Rausgekommen ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen bedingt durch eine Hausstaubmilbenallergie.Ich habe also alle Antibiotika vermutlich umsonst genommen,ggrrrrrr.Deinen Männe würde ich auf jeden Fall nochmal zum Arzt schicken und darauf bestehen,daß Blut abgenommen wird und ein Röntgen gemacht wird.Lungenentzündung grassiert hier gerade.Hör dich mal im Bekannten und Freundeskreis um,welcher Arzt gut ist.

Hat jemand bereits eine Lungenentzündung gehabt? Hab etwas Panik

Antwort von Butterflocke  -  09.12.2008
Danke Euch!!!

Er sitzt gerade wieder beim Arzt (was mich NERVEN gekostet hat....!!!). Nun wollen wir mal sehen, was herauskommt.

Unglaublich, wenn man so manche Geschichte (3 verschiedene AB, 5 verschiedene AB, falsche Diagnosen, unerkannte Lungenetzündungen....) hier hört....

Hoffen wir mal, dass es ihm nicht genauso ergeht.

Danke nochmals:-)
LG


Ins Forum ins Forum Aktuell  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.