Der Schlafsack
Schlafen einschlafen durchschlafen Schlafen einschlafen durchschlafen
Geschrieben von indenKirschen am 18.02.2013, 20:25 Uhrzurück

Re: Wer kann mir helfen

Wenn du weißt, wann dein Kind ungefähr aufgewacht: 5 min vorher reingehen und gleich da sein, beruhigen, evtl. wieder Schnuller oder Schnuffeltuch... dauert einige Zeit, aber dadurch schläft er dann länger. So hab ich es damals geschafft, dass der Mittagsschlaf von 30 min auf 1,5 h verlängert wurde.
Abends dasselbe.... die Kinder wachen immerwieder auf, um sich zu vergewissern, dass sie nicht alleine sind. Wenn du dann zuverlässig da bist, bzw. sehr schnell kommst, gewinnst du mehr Vertrauen, als wenn du auf dich warten lässt.
Das erfordert jetzt zwar einige Zeit mehr Geduld von dir, aber langfristig spart es Nerven. Und für mich ist ins Bett bringen deutlich entspannter, seit dem ich den Laptop mitnehme - da sitzt man nicht einfach Zeit ab...

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen einschlafen durchschlafen