Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
Forum Haustiere
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Kigakids
Forum Grundschule
Forum Suche und Biete
 
 
 
Patchwork-Familien Patchwork-Familien
Geschrieben von Hadianne am 10.02.2013, 12:53 Uhr.

Wie würdet ihr das machen....

Hallo,
nachdem ich in dem "mehr als drei" - Forum so tolle Anregungen gefunden habe möchte ich es hier mal mit etwas versuchen, was mich wirklich etwas belastet.
Meine Töchter sind 8 und 7 Jahre alt. Der Sohn meines Mannes ist nun 6 Jahre. Unsere gemeinsame Tochter ist 10 Monate und im August kommt unser zweites gemeinsames Kind ( ein trotz Spirale Kind).
Meine Töchter leben immer acht Tage bei mir (ihre Freunde wohnen alle hier in der Straße und um die Ecke, die Schule ist auch hier, sie sind super integriert und sehr selbständig) und sechs beim Papa- in der Regel, tendenziell etwas mehr bei uns halt. Das klappt super, der Papa von den beiden nimmt seine Vaterrolle sehr ernst und wir sprechen uns seit vier Jahren sehr eng ab und verstehen uns eigentlich ganz gut.
Der Sohn meines Mannes ist auch ein Lieber, da klappt die Kommunikation zwischen den Eltern zwar nicht immer, aber das ist wohl eher normal. Der Sohn kommt alle zwei Wochen und dann ist hier echt meist High life und Konfetti. Meine 7 jährige geht plötzlich in Konkurrenz zu dem Sohn und er zu ihr und es gibt sehr viel Streit, sie macht dann oft dicht und es escaliert auch mal. Für die alle zwei Wochen Wochenenden halte ich das auch, aber mein Mann möchte nun den Sohn vermeht in den Ferien. Schön und gut, wenn er da ist, aber der Sohn ist in den Sommer- und Herbstferien je 2 Wochen da, ohne das der Papa Urlaub hat, sprich mein Mann ist außer am We immer von 7 bis 20 Uhr weg. In den Sommerferien bin ich zwar hochschwanger, aber da ist das ok alle Kinder um mich zu haben, auch mit viel Zoff. Im Herbst liegt mein Problem. Das Neugeborene ist da noch nicht ganz drei Monate alt. Die Kleine muß damit klar kommen, dass sie nicht mehr fast allein bei Mama kuscheln kann und ich weiß nicht wie pflegeleicht oder nicht der Säugling wird.
Mein Mann will unbedingt, dass sein Sohn kommt, obwohl er ihn dann nur am Abend für eine Stunde sieht- und ich habe so angst vor Streit und Stress, dass ich meine Töchter lieber die zwei Wochen bei ihrem Vater lasse. Der Sohn ist dann quasi allein mit mir und den beiden Kleinen. Er ist sehr anhänglich und will hier z.B. auch außer meine großen Mädels niemanden sonst zum Spielen kennenlernen. Ich liebe meine Mädels und habe nun ein unendlich schlechtes Gewissen, will aber meinen Mann auch nicht enttäuschen, der immer um seinen Sohn kämpfen muss.

Wie würdet ihr das machen?

Nächstes Jahr ist das sicher alles kein Thema, wenn ich mich an die neue Situation gewöhnt habe, aber im Herbst schaffe ich glaube ich nicht alle 5.

Danke fürs Lesen des Romans

Hadianne

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge in Patchwork-Familien  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia