Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
Forum Haustiere
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Kigakids
Forum Grundschule
Forum Suche und Biete
 
 
 
Patchwork-Familien Patchwork-Familien
Geschrieben von nane973 am 04.02.2013, 17:38 Uhr.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Hallo zusammen,

ich hoffe, das ihr mir ein paar Ideen, Meinungen geben könnt.

Die Situation ist folgende. Ich bin Alleinerziehend mit drei Kindern. Die beiden Großen (15J. u. 16J.)sind aus 1. Ehe (seit ´2002 getrennt und 2004 geschieden) der Kleine ist nun 11 Monate aus Partnerschaft (nicht verheiratet).

Jetzt gibt es aus der 1. Ehe meines Ex-Partners eine Tochter (16 J). Mit ihr hat es keinen Besuchs-Kontakt zum Vater gegeben. Ich selber habe sie einmal persönlich bei einem Fest kurz gesehen, als sie kurz mit ihrem Vater sprechen wollte.

Nun sind meine beiden Großen Altersbedingt "locker" mit ihr bekannt. Einerseits über facebook und mein Großer dadurch, das sie in der Nachbarschaft seines besten Freundes wohnt.

Vor einem Jahr gab es ein Gespräch zwischen meinem Großen, seinem Freund und ihr. Es ging um ihren Vater und ihre Beziehung zu ihm. Daraufhin hat sie mir einen Brief geschrieben u.a. mit ihrer Handynummer. Bis jetzt habe ich hierüber keinen Kontakt aufgenommen.

Sie hat von ihrem "Stiefbruder" ein Bild und kommentiert auch Bilder bei meinen Kids (für Familienmitglieder bzw. ausgewählte List) über facebook.

Das ist ein kleiner Teil der Vorgeschichte...

Nun überlege ich, ob ich einen Kontakt zwischen ihr und ihrem Halbbruder herstellen soll. Also ich auf sie zugehen soll, um ihr ein Treffen vorzuschlagen? Meine beiden wachsen mit ihm auf, aber meiner Meinung nach gehört sie doch auch zu dem Teil Familie. Da es einen "komplizierten" Teil der Vergangenheit (Vater/Mutter/Tochter) gibt, weiß ich nicht, ob es schlafende Hunde wecken würde? Ein Treffen zwischen leibl. Vater und Tochter müsste vermieden werden. D.h. das wenn der Vater Umgangstechnisch zu Besuch hier ist, sollte die Tochter aus seiner 1. Ehe ihm nicht begegnen müssen (sie möchte unter keinen Umständen mit ihm Kontakt haben)

Ach ich weiß nicht... Vielleicht habt ihr einen Blick von außen?

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge in Patchwork-Familien  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia