Kindergesundheit
Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von Ani123 am 31.08.2017, 0:04 Uhrzurück

Re: Brille bei Weitsichtigkeit

Ja gibt es. Gehe ansonsten zu einem anderen Optiker.
Ich bin auch weitsichtig (mit Hornhautverkrümmung usw.) und bin deinem Sohn von den Dioptrien her sehr ähnlich.
Ich hatte immer eine Brille, die normal aussah. Evtl. waren die Gläser mal ein wenig dicker als andere (im Vergleich zur Lesebrille von meinem Vater), aber keinesfalls sah ich aus wie ein "Glubschauge". Ich war 4 als ich meine erste Brille bekommen habe, das war in den 90ern.
Meinen Eltern wurden immer verschiedene Varianten geraten. Deine Genannte auch. Ist die Günstigste. Aber auch Varianten, wo nochmal extra geschliffen wird, wo eine Entspiegelung vorgenommen wird, usw.. Meine Eltern haben nicht das Teuerste genommen, aber das, was wie eine normale Brille aussah.
In den 80ern gab es da so noch nicht und meine große Schwester hatte eine Brille, da sah sie auch aus wie ein "Glubschauge". Früher war das einfach so, aber zum Glück hat sich das mit den Jahren geändert.
Ich weiß nicht, ob meine Eltern zuzahlen mussten. Wenn ja, dann nicht viel (für meine Mutter ist alles ab 50€ viel). Ich meine, dass sie mal gesagt hat, dass ich fast immer alles kostenlos bekommen habe und ansonsten ein kleiner Betrag fällig wurde.
Selbst das Gestell gab es früher zum großen Teil noch kostenlos. Es gab Gestelle, die die Krankenkasse zahlte. Diese gefielen mir teilweise nicht und meine Eltern haben mich selbst das Gestell aussuchen lassen, da ich es ja auch tragen muss und wenn es dann Geld gekostet hat, dann war es so.
Es ist schon so, dass man, umso jünger man ist, öfter eine neue Brille braucht, weil man schneller wächst.

Ich habe gute Erfahrungen mit Fielmann gemacht (wenn man von der Wartezeit da absieht, wobei die, wenn ein Kind dabei ist, einen meist schneller dran nehmen). Ich wurde dort gut beraten, hatte immer Zeit mit dem Aussuchen, usw..
Mein Tageskind (damals 2 Jahre) hat dort auch eine Brille bekommen. Ihre Mutter (Eltern beide keine Brillenträger) hatte eine Brille vom Optiker genommen mit Motiv, usw.. Aber dieses Gestell war sehr schwer, Gläser dick und das Kind wollte die Brille nicht tragen. Bei Fielmann wurden ihr dann mehrere Gestelle aufgesetzt und sie hat dann ein leichtes Gestell bekommen, u.a. auch mit leichten, dünnen Gläsern drin. Für die erste Brille hat die Mutter fast 400€ ausgegeben (privat versichert), für die Zweite nur die Hälfte. Und was das Wichtigste ist: Die zweite Brille trägt das Kind auch.

Ich finde es gut, dass du in diesem Forum nach Rat fragst. Vielleicht haben andere User auch noch andere Erfahrungen gesammelt.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder:

Weitsichtigkeit bei Kleinkindern - ab wann eine Brille?

Hallo, Ich hoffe hier sind Eltern die mir helfen können. Unser Sohn war letzte Woche beim Augenarzt. Dort wurde festgestellt , dass er weitsichtig ist ( +3 und +3,75) Uns Wurde sofort zu einer Brille geraten und eben Sehfehler nun zu beheben damit es später in der Schule ...

123sarah123   23.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Weitsichtigkeit, Brille
 

Weitsichtigkeit - Brille..............wer hat Erfahrung ??

Hallo zusammen, gestern war ich mit meinem Sohn (7) beim Augenarzt - mein Sohn klagte in der letzten Zeit immer wieder darüber,dass ihm beim Lesen die Augen weh tun und er dann nicht alles erkennen kann Beim Augenarzt bekam er dann ...

kiara1234   24.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Weitsichtigkeit, Brille
 

Mal eine Rückmeldung zur Brille

Hallo, im letzten Jahr hatte ich irgendwann mal gefragt, wie eure Kinder die Brille tolerieren. Bei uns war es bis vor wenigen Monaten ein Drama. Inzwischen hat der Kleine eine neue, wesentlich stärkere Brille, die er auch gerne trägt und länger auflässt. Keine Ahnung, ob es ...

Winterkind09   21.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brille
 

Asthmatiker Flugdienst und Brille

Liebe Mamas, ich weiß eure Kinder hier sind teilweise wirklich ganz krank o j will auch nicht stören, ich auch gleich gesinnte mit Kindern die flutide nehmen und dadürch sehschwächen entwickelt haben, ich suche aktuell einen wirklich guten kinderpneumologen der vielleicht auch ...

k10284   18.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brille
 

Brille für Babys

Hi, ich bräuchte mal Erfahrungswerte bzgl. Babybrillen (Baby im Krabbelalter!)... Kann mir jemand eine bestimmte empfehlen, Marke/Eigenschaften.? Sportbügel oder Gummiband, wenn Gummiband welches System (Perlenband, Gummisteckverschluss oder dieses ähnlich wie beim ...

EarlyBird   09.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brille
 

Brille bei Fielmann holen ?

Kann man eine Kinderbrille von Fielmann holen oder besser anderen Optiker habe leider keine ahnung davon.brillengläser beim kind 9 jahre eher qualitätsgläser oder premium wählen ? Was für grössen haben eure kids43,44,46,47,49 und mit welchem ...

karibiksonne   13.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brille
 

Brille

Hallo! Mein Sohn ist nicht mehr so klein - muss aber auch seit Herbst eine Brille tragen. Er macht es Gott sei Dank toll, und ich denke es hat auch mit der guten Brille zu tun, da sie nur aus Kunststoff besteht und nur 7g wiegt! Es ist die Firma Swissoflex und Haribo hat ...

Glückskind2009   03.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brille
 

brillenverweigerung und hochsensibel

zur brille: habt ihr tipps meine tochter reißt sich nonstopp ihre brille ab - sie ist erst 6monate alt und braucht die brille wirklich (5,5diotprien und 2 astigmatismus) beim spazierengehen oder am arm oder wenn sie spielzeug hat dann lässt sie sie anstandslos oben - ich denke ...

Mi86   21.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brille
 

Braucht mein Sohn wirklich eine Brille?

Hallo, vielleicht kennt sich ja jemand aus: Ich war mit meinem Sohn (gerade 4 Jahre geworden) bei der Sehschule zur Untersuchung, weil er bei der U8 nicht recht mitmachen wollte beim Sehtest. In der Sehschule wurde ein Sehtest gemacht und es wurde auch getropft. Die ...

Sassi1984   29.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brille
 

brille

hab hier ja mal geschrieben dass meine tochter mit 5,5dioptrien weitsichtig ist (5 monate alt - inzwischen fast 6) und 2 dioptrien astigmatismus hat und der arzt erst korrigiern möchte wenn sie anfängt zu schielen naja das ist vor einer woche passiert - erst haben wir fotos ...

Mi86   27.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brille
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder