Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77* am 07.11.2005, 11:45 Uhrzurück

Re: Wegen Fahrrad vor dem Zug!

Wer sich das Leben nehmen will, nimmt leider oft wenig Rücksicht auf die, die durch seine Tat zurückbleiben und mit ihr Leben müssen.

Lokführer sind da ja nicht anders betroffen, als diejenigen, die einem Geisterfahrer reinrauschen o.ä.

Und wann soll man das machen? Vorher als Prävention? "Nutzen Sie unseren Simulator, bevor Sie sich vor unsere Züge werfen oder schneiden Sie sich lieber gleich die Pulsadern LÄNGS und NICHT QUER auf" oder nachher zur "Strafe"?

Unabhängig von den Selbstmördern sind die Scherzkekse, die Gegenstände vor Züge werfen oder die Gleise manipulieren. Wir haben früher direkt an der S-Bahn gewohnt und einige Kinder fanden es auch witzig, Steine auf die Gleise zu legen, die die S-Bahn dann wegfegte... Bis mal ein Stein mit voller Wucht eine alte Dame am Kopf traf... Sehr witzig.

Aber auf solche Ideen kommen in der Regel auch nur die Kinder, die schon mit 10 einen Schlüssel um den Hals hängen haben und von ihren Eltern keinerlei Beachtung bekommen. Ein Kind, dem von zu Hause eine gesunde Portion Verantwortungsgefühl und Handlungsübersicht mitgegeben wurde, wird sowas wohl kaum machen, weil es weiß, welche Auswirkungen das haben kann.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten