Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Jayjay am 30.06.2011, 11:56 Uhrzurück

Was gehört zur Routineuntersuchung beim Gyn

Hallo,
ich weiß jetzt nicht, ob ich hier im richtigen Forum, aber hier ist vielleicht am ehesten jemand, der sich damit auskennt.
Also: Wenn ich zur ganz normalen Krebsvorsorge beim Gyn gehe, was darf dann am Ende auf der Abrechnung stehen?
Ich bin seit Kurzem privat versichert und wundere mich ein wenig über die Abrechnung. Mal abgesehen davon, dass der Arztbesuch um einen Tag falsch datiert wurde, stand da auch was von Diagnosen. Demnach hab ich z.B. Schmierblutungen... Wusste ich bis dato noch nicht, ist mir bislang nicht aufgefallen :-) .... Hm, ist mir bislang nicht bekannt gewesen, dass ich das hätte... Und wenn dem so wäre, wieso erfahre ich das per Abrechnung und nicht vom Arzt selber?
Naja, und dann gibt es da die ganze Liste der Dinge, die gemacht wurden. Einiges kann ich auf jeden Fall bejahen. Aber manches ist mir halt ziemlich unklar.
Ich hab da schon angerufen, aber bis jetzt noch niemanden außer der Arzthelferin erreicht (angeblich krieg ich einen Rückruf, aber da warte ich schon länger drauf).
Ja, und ich denke, dass eine Routineuntersuchung, für die ich als gesetzlich Versicherte keine 10 Euro hätte zahlen müssen, gewisse Vorgaben hat, die auch bei Privatversicherten nicht einfach überschritten werden...
Und woher weiß ich, was der Arzt wirklich macht, wenn er "unten reinschaut"? US, Kolposkopie etc.?

Jetzt bin ich mal auf Antworten gespannt. Vielen Dank!
LG
jayjay

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten