Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77* am 21.10.2005, 14:30 Uhrzurück

Re: Nachbar´s Federvieh :-(

Wären in Asien mal Richtlinien erlassen bzw. diese kosequent verfoglt worden, hätten wir nun wohl das Problem nicht an der Backe und es hätten nicht tausende Hühner teilweise bestialisch ermordert werden müssen, oder?

Ich bezweifle auch, das die Bundesregierung aus purem Aktionismus solche Richtlinien erlässt, die den Staat ja auch nicht wenig Geld kostet, da bereits angekündigt wurde, die Bio-Bauern zu entschädigen.

Sollte es jedenfalls zum schlimmsten Fall kommen, weil ein Bauer meinte, für ihn gelten eigene Gesetze, möchte ich nicht in dessen Haut stecken! Und wenn er dann noch schnell die infizierten Viecher schlachtet und in den Nahrungskreislauf bringt, möchte ich die dummen Gesichter derer mal sehen, die sich für so viel schlauer hielten!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten