Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mozipan am 30.05.2009, 16:47 Uhr.

Wirkliche Objektivität ist bei diesem Thema gefragt! --leider etwas lang!

Bei uns werden üblicherweise nur sehr wenige Kinder früher eingeschult. Es gilt hier landläufig noch die Meinung: Lieber später als früher. Es ist pro Jahrgang allerhöchstens ein Kind. Diese Kinder tun sich allesamt sehr leicht in der Schule. Nur ein extrem jung eingeschultes Kind (bei Einschulung noch nicht einmal 5,5 J.) hatte vor Jahren ein wenig Anpassungsschwierigkeiten im sozialen, die fast das gesamte erste Schuljahr anhielten, aber sie hatte niemals schlechte Schulnoten. Dieses Kind ist derzeit 7. Klasse Gym., mit Abstand die Jüngste und leistungstechnisch im oberen Drittel der Klasse. Das Kind ist gut, nicht hochbegabt!!! Sie geht wirklich gerne zur Schule. Also am Einschulungsalter kann man es nun wirklich nicht festmachen.

Wir haben in jeder Jahrgangsstufe Kinder die sich schwer tun, aber das kann hier an unserer Schule an keinem Alter festgemacht werden. Im derzeitigen 1. Schuljahr ist es sogar das älteste Kind, das die meisten Schwierigkeiten hat, im 2. Schuljahr sind es Kinder in der mittleren "Altersklasse" ihres Jahrgangs, die sich schwer tun.

Meine Jüngste wird dieses Jahr als Kannkind eingeschult, ist aber nur 4 Wochen jünger als das jüngste Muss-Kind. Sie ist sowohl sozial als auch kognitiv aber mit eines der am weitest entwickelten Kinder dieses Einschulungsjahrgangs. Sollte sie wider Erwarten mal SChwierigkeiten in der Schule bekommen, liegt das aber mit Sicherheit nicht an ihrem Einschulungsalter. Sie wird 3 Wochen nach ihrer Einschulung ihren 6. Geburtstag feiern. Eine Alternative zur Einschulung gibt es für sie leider nicht. Vorschulkindergarten ist leider nur für nicht schulreife Musskinder und ein weiteres Jahr Kindergarten wäre selbst in unserer Super-Einrichtung wirklich ein Bremsklotz für dieses Kind. Sie selbst will auch unbedingt zur Schule und geht, im Gegegnsatz zu den früheren Jahren, nur noch ungern in die Kita.

Somit kann ich sagen, dass es wirklich ausschließlich vom Kind abhängt. Klar gibt es Eltern die ihre Kann-Kinder unbedingt zur Schule schicken wollen, um sich dieses vermeintliche "Statussymbol" des achsoreifen und superintelligenten Kindes ans Revers heften zu können und sicherlich sind es häufig diese Kinder die sich schwer tun, sich in der Schule einzugewöhnen und eher mal ne Klasse wiederholen müssen. Ist ja dann auch kein Wunder. Aber es gibt auch einfach Kinder die sind auch mit knapp 6 wirklich reif für die Schule.

Also: Wirklich vom Kind abhängig machen! Und nicht vom dem was die Eltern wollen oder wünschen oder gerne hätten.

Bei diesem Thema kann man absolut nicht verallgemeinern.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia