Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von doschia am 22.04.2011, 1:49 Uhr.

Re: religionsunterricht - wo anmelden?

wie Magistra schon schrieb, stehen die orthodoxen Kirchen der kath. Kirche viel näher als den ev, Glaubensgemeinschaften.
Deshalb besuchen bei uns die orthodoxen Kinder den kath. Unterricht.

Zu meiner Zeit war allerdings Reli-Unterricht viel mehr Wissens- als Glaubensvermittlung.
Abgesehen von dem nur wenige Monate lang stattfindenden Kommunionunterrricht lernten wir nichts spezifisch katholisches.
Vielmehr ging es in der Grundschule um Themen wie Famile und Freundschaft sowie die ein oder andere Geschichte aus dem alten Testament. Am Gymi wurden dann z. B. andere Religionen durchgenommen ( Islam, Judentum. Hinduismus, aber auch ev. Glaubenslehren wie die Praedestinationslehre) sowie das neue Testament (z. B. seine Entstehung).
Der ev. Unterricht war, nach dem, was ich so mitbekam, eigentlich ähnlich.
Auch bei meiner Tochter, 5.Klasse, ist es bis jetzt so, dass man von den Themen her gar nicht sagen könnte, ob sie nun ev. oder kath. Unterricht hat.

In der Kindergruppe einer ev. Gemeinschaft, die ich im Alter von 9 bis 12 Jahren besuchte, obwohl ich kath. bin, lernte ich allerdings Dinge, die der kath. Lehre widersprechen. z. B. dass die Anbetung von Heiligen und der Jesu-Mutter Maria Sünde sei.
Da ich als Katholikin natürlich auch das Ave Maria und diverse Heiligen-Litaneien in der Kirche mitbetete, empfand ich diese unterschiedlichen Auffassungen schon als Konflikt.
Ob dergleichen auch in der Schule gelehrt wird, bin ich jedoch nicht sicher. Man versucht wohl eher, die Ökumene zu fördern.
Falls du dir unsicher bist, würde ich zunächst mal zum kath. Unterricht raten.
Später kann dein Kind ja selbst entscheiden.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Diskussion bzgl. Religionsunterricht

Hatte heut mit 3 Freundinnen eine Diskussion bzgl. Religion. Die Schulen unserer Kinder sind nur 15 km auseinander. In unserer Schule kann jedes Kind am Rel.unterricht teilnehmen, auch die nicht getauften. Bei meiner Freundin ist es so, dass fast das ganze Dorf katholisch ist. ...

Joni76   24.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Religionsunterricht
 

religionsunterricht

hallo zusammen sagt mal wie sieht das bei euch mit dem reli-unterricht aus? haben eure kinder das auch ab dem ersten jahr? bei uns wird aufgeteilt in kath. und ev. heute findet bei uns zum ersten mal reli statt, meine tochter ist nicht getauft,ich selber bin kath. getauft ...

cke04   06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Religionsunterricht
 

Religionsunterricht

huhu, wird bei euch nur religion angeboten oder auch eine alternative? eine alternative hätte ich mir gewünscht. in unserer klasse sind es viele, die ihre kinder, gründe sind ja egal, nicht zum religionsunterricht schicken lassen wollten. aber die schule bietet für mind. ...

32+4   16.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Religionsunterricht
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia