Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Nina3Jungs am 20.04.2004, 11:35 Uhr.

Noch ein paar letzte Kommentare ...

1. Ist es leider immer noch sehr selten, daß Väter freiwillig die Erziehungsarbeit übernehmen. Daß die Lehrerin das dann fehlinterpretiert hat ist zwar sicherlich falsch, aber menschlich. Deswegen gleich ihre Kompetenz anzuzweifeln finde ich heftig.

2. Ist eine Einteilung in den Förderunterricht nicht dauerhaft und ich finde es WICHTIG, daß sie so schnell reagiert bei den Kindern, wo sie sofort nen Förderbedarf sieht. Sollte der sich nicht bestätigen muss das Kind dann auch nicht mehr hin und sollten sich noch andere Kinder mit Förderbedarf zeigen werden die da schon noch dazugenommen.

3. Daß sie spät merkt, daß er schon lesen kann kann gerade in größeren Klassen oder eben Klassen mit "Sonderfällen" mal vorkommen, ich seh nur nicht wirklich, wo das Problem dabei ist?

4. Zur Sitzordnung: Bei uns wird mindestens ein mal im Monat umgesetzt.
Und das Konzept mit den Gruppentischen ist in der Grundschule absolut üblich, wird inzwischen sogar oft noch in den ersten Gymnasialklassen eingesetzt weil es die Gruppenarbeit erleichtert und auch für den Klassenzusammenhalt gut ist. Bei uns muss deshalb aber kein Kind mit dem Rücken zur Tafel sitzen. Vielleicht ist das ja ein räumliches Problem? Und daß sie auf Änderungswünsche reagiert ist doch positiv.
Das Konzept des Tafellehrers, der gegen die Schülerfront referiert ist aber wirklich veraltet.

5. Was soll sie mit dem zurückgestellten Schüler denn machen? An nen Einzeltisch im Nebenraum setzen? Oder wie stellst Du Dir das vor? Lehrer machen sich teilweise sehr lange Gedanken bevor sie eine Umsetzung vornehmen und vielleicht war ihre Hoffnung, daß der Junge von einem guten Schüler profitieren kann? Und vielleicht auch, daß ihr nicht so engstirnig seid wie anscheinend andere Eltern aus der Klasse. Sollte es nicht funktionieren und der Junge Deinen Sohn zu sehr ablenken wird sie die Sitzordnung schon wieder ändern. Wenn nicht oder Dein Sohn VON SICH AUS nicht neben ihm sitzen will, kann man das dann noch mal ansprechen.

Natürlich ist die Lehrerin der erste Ansprechpartner, aber ich denke mal, man kann es mit der Einmischung auch übertreiben.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia