Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von charty am 14.12.2009, 21:53 Uhr.

Re: Ich sehe da nur eine Lösung

Hi, bin gerade erst zurück von meiner Reise, deshalb erst jetzt die Antwort.

Was die Vorfälle im KiGa anbelangt, war dies absolut heftig und da bin ich auch mit 2 weiteren Eltern richtig aktiv gewesen. Es handelte sich hier nur um 1 Kind, das plötzlich - wir kennen bzw. vermuten den Grund - tierisch abgedreht hat. Meine Tochter war das Hauptopfer; wir wissen auch warum. Zu diesem Thema habe ich oft im KiGa-Forum berichtet so gegen Ende 2008 bis Frühjahr 2009, gerade weil es der KiGa tot schweigen wollte, obwohl es genügend Beweise und Zeugen (auch Eltern) gab. Letztendlich ist dieser Junge aus dem KiGa geflogen anstatt, dass ihm geholfen wurde. Dieser Junge sollte eigentlich auch auf unsere Schule (gleicher Sprengel) und ist jetzt aber aufgrund der Hortplätze woanders. Da es meiner Tochter so gegraut hat mit ihm in eine Schule zu gehen, was ich verstehen konnte, habe ich im Vorfeld mit der Schulpsychologin Kontakt aufgenommen und die hat wirklich kompetent mit mir zusammen Lösungen entwickelt, wodurch meine Tochter sich sicher gefühlt hätte und dem Jungen adäquat geholfen hätte werden können. Und jetzt das!
Wir wohnen hier in einer eigentlich sehr guten sozialen Ecke der Großstadt, dennoch bringt das offensichtlich nicht mehr wirklich viel.

Und was ich damit meinte, dass meine Tochter immer wieder wahrscheinlich mit dem Thema in Berührung kommen wird, ist, dass die Gewaltbereitschaft immer mehr zunimmt und ich sie davor nicht schützen kann. Was ich aber tun kann und das mache ich auch, sie zu stärken, dass sie nach außen auch selbstbewußter auftritt und damit nicht immer wieder zur Opferrolle neigt. Aber das ist nicht leicht.

Danke für Deine Meinung und ich werde hier schnellstmöglich erneut den Kontakt zur Lehrerin suchen. Aber das was ich wahrscheinlich zuvor machen werde, ist den Kontakt zu der Schulpsycholgin, die ich vor der Einschulung hatte, zu suchen, da sie auch Lehrerin an unserer Schule ist und bereits die Vorgeschichte meiner Tochter kennt. Ihre Meinung würde mich hier wirklich interessieren. Mal sehen, ich schlafe noch einmal eine Nacht darüber.

Vg Charty

Vg Charty

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia