Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Einstein-Mama am 20.09.2006, 9:15 Uhr.

Hilfe Linkshänder!!

Hallo Ihr!
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Es wird glaub ich lang.

Mein Sohn ist Linkshänder,daß haben wir bereits im Babyalter bemerkt.
Von der Entwicklung her war er stets altersgerecht,Sprache,Motorik etc. immer über dem Durchschnitt.
Unserer alte Kinderärztin äußerte allerdings im Alter von 2 Jahren den Verdacht auf ADS,da er in Ihrer Praxis alles genau unter die Lupe nahm,war sie der Meinung er hat ein erhöhtes Risiko dazu.
Unser jetziger Kinderarzt hat dies aber nicht bestätigt und auch mir ist diesbezüglich nichts aufgefallen.

Er hat jedoch schon immer Schwierigkeiten mit den banalen alltäglichen Dingen des Lebens wie z.B. Kleidung richtig anziehen vor allem Schuhe,oder eben Dinge die zum normalen Leben gehören (Essen würde er vergessen,wenn ich es ihm nicht sagen würde)

Auf der anderen Seite,war und ist er sehr interessiert an sämtlichen wissenschaftlichen Dingen und hinterfragt überall und bei jedem danach.
Im Kindergarten war er bei verschiedenen Aufgaben (Vorschule)jeweils hochkonzentriert und auch die Erzieherin meinte,daß er zwar oft nicht in der Lage ist seine Gruppen zu finden, aber ein großes Potenzial an Wissen und Aufassungsgabe hat.
ER verhielt sich stets angepasst außer wenn er daß Gefühl hatte er wäre im Recht,da wurde er ausfällig.

Nun ist er seit 1 Woche in der Schule und hat massive Probleme mit der Lehrerin.
Er wäre rechthaberisch und laut.
Ich kenne meinen Sohn so nicht!
Er muß jetzt ganz hinten alleine sitzen,weil er den Unterricht stört.

Jeden Tag vergisst er seine Tupperdose oder seine Jacke heim zu bringen (damit hab ich gerechnet).
Zahlen und Buchstaben schreibt er alle spiegelverkehrt (hat er bei uns nur manchmal getan).
Ich habe gestern den ganzen Tag geheult,weil ich auf so etwas nicht gefasst war.
Der große Streit war dann wohl gestern,weil er der Lehrerin erklärt hat 01 wäre eine zehn und nicht 10!

Zur Lehrerin,sie ist trockene Alkoholikerin (was nicht abwertend gemeint sein soll,aber ein Fakt ist) und sein bester Freund lief gestern heulend aus der Schule,weil sie ihn und auch andere Kinder wegen Nichtigkeiten angebrüllt hatte!
Von einer Bekannten erfuhr ich,daß ihr Sohn (mittlerweile 20J.) damals 3 mal im Krankenhaus wegen starker Bauchschmerzen war,die sich als psychosomatisch heraus stellten.Er hatte damals die gleiche Lehrerin!

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht,wie ich mich weiter verhalten soll.
Ich möchte nicht,daß mein Sohn als "dämlich" dargestellt wird,obwohl ich genau weiß daß seine Linkshändigkeit ein kleines Problem darstellen!
Wie würdet Ihr Euch verhalten,oder wo kann ich mich beraten lassen??

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia