Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MiniMama am 15.09.2005, 7:59 Uhr.

Re: ads-kind in der klasse

hmm, einerseits würde mich das auch ziemlich stören/ärgern, denn irgendwie wird dadurch den anderen ja der Anfang vermiest.

Andererseits tut mir auch das Kind ganz schrecklich leid, denn kein Kind macht sowas ja freiwillig, entweder er hat wirklich ads (wobei diese Diagnose ja immer fraglich ist) oder er hat ein ganz anderes Problem (in der Familie?). Und wenn man sagt "wer mit ihm", wo soll er denn hin?

Ich denke beim Elternabend wären mir zwei Dinge wichtig
1. Lehrer und Direktor sollten besser auf diesen Jungen achten (soweit dies eben möglich ist), damit solche Vorfälle im vorhinein verhindert werden können bzw. wenn etwas vorkommt, dann dem Jungen evtl. die Chance geben sich direkt bei dem Kind zu entschuldigen? Denn ich kenne auch einen solchen FAll und dem betreffenden jungen tat es hinterher immer schrecklich leid (wirklich!)

2. Ich würde von den Eltern wissen wollen, ob sie wissen was da abläuft und v.a. was sie dagegen tun. Also ob der Junge in psychologischer bzw. ärztlicher Betreuung ist. Denn wenn die Eltern was machen, dann würde mir Unterstützung bzw. Toleranz leichter fallen. Auch kann dies ein schöner Lerneffekt für die Kinder sein: bei schwierigen Situationen bzw. Menschen nicht einfach nur sagen "weg mit ihm". Sondern erst mal schauen ob und wie man helfen kann.

Wenn von den Eltern allerdins nur ein Schulterzucken kommt und ein "so isser eben", dann müsste man natürlich darauf dringen dass was geschieht und wenn die Eltern sich weigern möglciherweise sogar übers Jugendamt.

Wichtig ist, dass man sich damit beschäftigt und gemeinsam (die Eltern des Jungen, die restlichen Eltern er Klasse und v.a. Lehrer und Schulleitung) nach LÖsungen sucht.

gruß
MiniMama

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia