Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von KatjaJ am 26.10.2008, 12:46 Uhr.

A 12 wäre toll...

wenn es das geben würde...

Ich z.B. habe nach bzw zwischen meinen Kindern mehrere Jahre pausiert. Da ich auch vorher nicht verbeamtet wurde, sondern nur Zeitverträge hatte, bin ich also nach dem letzten Kind mit Ablauf des Zeitvertrages in der ss ausgestiegen. Nun gab es zwischendrin eine Tarifreform, und nach dem neuen Tarif (TV-L, bei Lehrkräften abzüglich paarundsechszig €) ) werde ich nun, da ich ja keine Besitzstandswahrung hatte, bei Entgeldstufe 1 eingestuft. Vor vier Jahren habe ich laut Tarif (BAT) mit einem Kind weniger, weniger Berufserfahrung, mit einer halben Stunde weniger Dienstverpflichtung (das ist nämlich zusätzlich erhöht worden), zu Zeiten, da das Geld noch wesentlich mehr Wert war, brutto etwa 350€ mehr verdient (auf eine halbe Stelle gerechnet!) Würde ich heute nach BAT bezahlt werden, hätte ich brutto bei einer halben Stelle gut 400 - 500 € mehr.
Derzeit ist es nun so: Ich verdiene bei einer halben Stelle netto bei Steuerklasse 5 gut 600€.
dabei habe ich Glück; da ich keine eigene Klasse habe, entfällt viel Arbeit, die sonst unbezahlt obendrauf käme. Ob ich nächstes Jahr in die Entgeldstufe 2 aufrücken darf, ist noch ungewiss; gern werden nämlich Verträge bis 31.7. befristet, um die Kollegen dann zum 1.9. neu einzustellen. Wer kein ganzes Jahr arbeitet, rückt aber auch nicht auf und verdient nicht mehr; mal abgesehen von dem einen unbezahlten Monat, in dem man sich zwar auf das kommende Schuljahr vorbereitet, aber keinen Cent bezahlt bekommt.
Ich schreibe das hier mal so offen und verrate euch mein Gehalt mal, weil es mich immer so wahnsinnig aufregt, dass alle Welt meint, Lehrer würden gut verdienen. Ich habe 4 Jahre studiert und 2 Jahre Ref durchgestanden.
Als Lehrer darf man keine Fehler machen, steht ständig am Pranger und dann wird einem auch immer noch unterstellt, man hätte schließlich pausenlos Ferien und würde Kohle scheffeln - und das ist einfach nicht wahr.
Ich liebe meinen Beruf, sonst würde ich ihn nicht ausüben - nicht für DAS Geld. Denn bei jedem 400€-Kassenjob o.ä. hätte ich kaum weniger Geld (bedenke man mal die erhöhten Ausgaben durch Kinderbetreuung, Sprit etc) und viel weniger Verantwortung. Insofern mache ich das, weil ich es GERN mache... Würde ich heute allerdings erneut vor der Wahl stehen, welchen Beruf ich ergreifen möchte, bei den herrschenden Bedingungen würde ich mich wohl dagegen entscheiden....

Als Mann denke ich gibt es viele lukrativere Berufe, sicher kann man irgendwann vom Lehrergehalt leben und eine Familie ernähren, aber bei dem Image, das Lehrer haben, ist dieses Dasein eigentlich nicht erstrebenswert.... Über jeden Chef schimpft man mal, aber nur intern. Über jeden Lehrer und jede Lehrerin schimpft jeder von außen, weiß alles besser oder hat zumindest kluge Ratschläge parat. Man wird in Schubladen gesteckt, miteinander verglichen, unter den Eltern als "empfehlenswert" oder "nicht empfehlenswert" gehandelt - das gibt es so nirgendwo sonst...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia