Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Biankaline am 02.12.2010, 21:58 Uhr.

@ lucalara

DIe Auffälligkeiten sind schon fast die selben.... ;-)
Bei ihm kommt hinzu das er Emotional einfach oft völlig über reagiert, wenn was nicht klappt wie er will, flippt er mit unter völlig aus und ist kaum "runter zu holen".
Außerdem hat er hin und wieder so "anfälle" das er sich bis zu einer Stunde irgendwo in eine Ecke stellt und die Wand anstarrt, das kommt auch nur dann vor wenn irgendwas "nicht passt".
Wenn wir irgendwo waren wo viele Menschen waren, dann ist er am nächsten oder übernächsten Tag völlig neben sich und die "Symptome" verstärken sich extrem.
Das Leben mit ihm ist oft nicht einfach.

Ich bin froh das wir den IQ-Test schon hinter uns haben und das wir schon seit fast 2 Jahren Ergotherpie machen, davor war er mal kurz bei der Psychomotorik, aber die sah nicht wirklich bedarf, er kann sich außerhalb von zu Hause gut "verstellen/anpassen" aber eben nicht immer und in letzter Zeit wird das nicht immer häufiger und er fängt an extremen Blödsinn zu machen damit zieht er sich aus der Situation raus.

Womit er sehr gut zu sich findet ist Pädagogisch total mieß, mal eine halbe Stunde sinnlos DS Spielen oder einfach blöd Ferseh gucken hilft wenn es ganz arg wird(ansonsten will er keines von beiden freiwillig), wenn es nicht ganz so arg ist dann geht er raus und fährt ne runde Rad oder Malt(dann muss nur alles klappen sonst kippt es ganz schnell)

Das "schlimme" ist das er bis ca. 3 Jahren völlig "normal" war, da war nichts zu erkennen außer das er da schon Kognitiv deutlich weiter war.

Wir sind gespannt was nu wird.
Der Kinderarzt hat uns ja geschickt und auf der Überweisung stand wegen Wahrnehmungsstörungen(die hat er vermutet weil unser Sohn sich in der Schule langweilte und ich habe mit ihm darüber geredet) und die Psychologin sagte gleich nach dem erst Gespräch das sie da mehr hinter sieht als "nur" eine Wahrnehmungsstörung und sprach dann auch direkt den Autismus an....

Lg

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia