Über 18 ... Über 18 ...
zurück

Re: Definiere "Freizeitkleidung"

Hej!

da es sich bei meiner Tochter meistens um den Kundenservice in einem dän. (!) IT-Unternehmen handelt, wo viele junge Leute angestellt sind, dachte ich wie wie sie auch an deutliche Freizeitkleidung:
also Jogginganzug, Schlappen o.ä. -- aber junge Leute frisch von der Schule, die noch nie einen Joib hatten (ihr Alptraum) scheinen in der Tat manchmal so aufzutauchen nach dem Motto:
Mich sieht da ja am Telefon eh keiner.

Später mag das noch angehen, da ist die Firma wohl locker, DK eben, aber beim Vorstellungsgespräch will meine Tochter zumindest sehen, daß sich jemand nachdem Laufen oder Fußball oder TV-Lümmeln umgezogen hat
Anzug muß es nicht unbedingt sein, aber eben: "offiziell" und seriös.

Wie gesagt, ein junger Mann im Bekanntenkreis arbeitet ni einer ähnlichen Firma und kommt wirklich schnieke daher, wenn er von der Arbeit kommt, so heftig kleidet sich mein "Schwiegersohn" in (höherer) Position nicht.
Trotzdem hat auch er natürlich keine "Freizeitkleidung" im dänischen Sinne an.

Gruß Ursel, DK

von DK-Ursel am 21.08.2017, 12:15 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Über 18 ...