Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von momoo am 27.08.2011, 14:34 Uhrzurück

Vorsorgevollmacht.. bitte helft..Handlungsbedarf

Vater meiner Freundin hatte Schlaganfall.
Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht......alles vorhanden. Freundin (nennen wir sie A) darf handeln.
Vater liegt im Krankenhaus ca. 100 km entfernt.

Jetzt sind sie aktuell dort und keiner ist bereit Auskunft zu geben.
Sprechzeit des Arztes nur Donnerstag von 14 bis 17 Uhr (oder so ähnlich).

Er ist fixiert weil er sich sonst das "Überwachungszeugs" entfernen würde und auch sonst nicht absprachefähig ist. Sprich er würde versuchen aufzustehen, stürzen usw. also ist die Fixierung nötig. OK. Sieht Freundin ein.

Schwestern können keine Auskunft zum essen und trinken geben (ich war da heut nicht drin ), Infussion liegt keine, Arzt ist kein zuständiger zu sprechen......

Darf Freundin A Einblick in die Patientenakte nehmen?? (muss ja zumindest ein Protokoll zur Ein- und Ausfuhr geben und ein CT mit Befund)
Vater kann nicht sprechen.

Wie weiter??? Sie gehen da heute nachmittag noch mal hin und wollen sich jetzt absichern wie "weit sie gehen dürfen"


ICH persönlich............nein ich sage lieber nicht was ICH denen dort klar machen würde......

wer kennt sich aus und kann mir bzw Freundin A helfen

Danke
momoo

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Nachricht Nachricht an momoo   
Postfach Mein Postfach   
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten