Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Benedikte am 15.10.2005, 16:22 Uhrzurück

Re: meine Zustimmung hast Du

Ich fand den Beitrag auch polemisch- und darüberhinaus falsch. Aber genug Leute haben die richtigen Antworten gegeben, und das ist nicht zur Kenntnis genommen worden.Außerdem gibt es genug Beisopiele für das, was hier als Diskriminierung empfunden wurde, was aber von jedem gericht als rechtmässig im Rahmen der Kontrahierungsfreiheit bewertet werden dürfte.Es ist nämlich- in Deutschland - so, dass kein Privatmensch oder Fimra gezwungen ist, mit jemand anders einen Vertrag zu schliessen, eben die Kontrahierungsfreiheit.Kontrahierungszwang haben nur Monopolisten, sprich die Gas- und Wasserwerke und so müssen mit jedem verträge abschliessen. Alle anderen können oder können es lassen.

Und da macht jeder seine Angebote. Meine private Krankkenversicherung zum Beispiel diskriminiert alle Frauen, wir müssen mehr als Männer bezahlen. Sie diskriminiert alle mit Heuschnupfen, die müssen Risikozuschläge bezhalen. Ich werde auch in vielen Restaurants diskriminiert, weil ich nämlich keinen Senioren- und keinen Kinderteller bestellen darf- obwohl mir die "normalen" Portionen oft zu viel sind. Ich kriege auch nirgendwo Seniorenrabatt oder Kinderrabatt oder Arbeotslosenrabatt weil ich weder Senio noch Kind noch arbeitslos bin. Ist das deshalb diskriminierend? Nein, es ist differenzierend? FRage ist, ob das sachlich gerechtfertigt werden kann? Und das kann eben in allen diesen Fällen.Setzt man hier aber Farbige ein, wird es diskriminierend, weil es keinen Sinn macht. FArbige sind vom Arbeitslosenrabattt, Kinder- und Seniorenteller ausgeschlossen ist diskriminierend, weil hier kein Grund für den Ausschluss besteht.Für die anderen schon. Und deshalb war es falsch, hier Kind durch Farbige zu ersetezen, demagogisch und polemisch.
MAn kann natürlich fragen, ob es von dem Hotelbesitzer nicht übertreiben ist- aber es ist sein Bier, an wen er vermieten will. Und ich muss auch sagen, wir haben vier Kinder, unduns geht immer etwas daneben. Nicht schlimm, aber genug.Im letzten Hotel hatte einer meiner Söhne eingepullert, das Baby auf den teppichboden gespuckt- nur Milch zurück, einem ist der Keramik-Zahnputzbecher ins Becken gefallen ( Schramme war kaum zu sehen) und bis wir alle sechs fertig waren und uns gesammelt hatten ( wir hatten zwei Suiten), war immer der ganze Flur wach.Ergebnis von drei Tagen.Und das war ein Mittelklassehotel. Das sowas niemnd seinen Gästen in einem Mehrsterne hotel zumuten will, da habe ich- persönlich- verständnis für. Ich verstehe auch nicht, wie man sich mit Kindern freiwillig dem aussetzen kann. Und ich finde es auch krass, dieses Kinderverbot- aber zulässig.

Benedikte

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten