Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Adelgard am 06.10.2011, 8:50 Uhrzurück

Ich mag das auch hier noch mal los werden (SuperNanny sollte abgesetzt werden)

Ich habe meinen Beitrag aus einem anderen Forum kopiert um einfach mir andere Meinungen an zu hören.

Ich möchte hier einfach mal eine Diskussion anregen zu der wohl erbärmlichsten Sendung unserer Zeit,nämlich der SuperNanny ! (Könnte also länger dauern )

Und zwar ist es so,das egal in welchem Forum man ließt man Mittwoch Abends nur geplänkel zu lesen bekommt,"Das arme Kind-ach die Mutter hatte es auch nicht leicht- Ho mein Gott mir kommen die Tränen-ich kann garnicht hin sehen usw" Ich denke viele wissen was ich meine...

Kinderschützer fordern diese Sendung ab zu setzen http://www.abendblatt.de/kultur-live/tv-…uper-Nanny.html

Gestern ist mir dann der Kragen geplatzt ! und deshalb möchte ich es einfach hier auch noch mal niederschreiben was mir durch den Kopf geht...

RTL ist der Meinung das wenn man diese Sendung absetzen würde man nicht´s anderes tut ausser "weg zu schauen", ich sehe das anders...
Zwei Folgen habe ich mir vor einiger Zeit angesehen (das war mit der 6 Jährigen der dieser Saalfrank sagte das sie ANgst hat das ihre Mutter sie tot schlägt aber sie liebe ihre Mutter)
Standart Sprüche der Saalfrank sind mir aufgefallen,die sie in JEDER Sendung verwendet, was ich noch viel schlimmer finde ist das wenn da ein Kind vor laufender Kamera geschlagen wird,es alle Welt sehen kann und das Kamerateam so wie die Saalfrank das "Beobachten" um später schlüsse ziehen zu können...sie SEHEN ZU wie diese Kinder gedemütigt und geschlagen werden und nicht nur das,die Halbe Nation ist , ich nenne es mal GIERIG, darauf sich das Leid der Kinder mit an zu sehen um dann "rum zu heulen"...dadurch kommt RTL an enorme Einschlatquoten....sie verdienen ihr Geld damit....natürlich suchen sie nach ausreden um diese Sendung nicht ab zu setzen.....

Ich bin der Meinung das wenn die Saalfrank doch eine ach so gute Pädagogin ist und RTL helfen will sie dies auch ohne Kameras machen können , denn ich sehe diese Sendung als bloßstellung der Kinder,sie werden noch mehr gedemütigt als sie es ohnehin schon erfahren müssen,denn jeder sollte bedenken das nur weil die Kamera weg ist,das Leben dieser Kinder nicht aufhört...sie gehen in Schulen,in KG oder einfach nur zum SPielplatz.....Nachbarn schauen sie an,fangen an zu tuscheln und wenn sie irgendwann mal älter sind müssen sie sich vileicht noch anhören "Hey sag mal du bist doch die,die von ihrer Mutter da bei RTL fast erschlagen wurde?"

Denkt eigentlich niemand so weit ?!?!

Mein Bruder meinte die Sendungen seien gestellt,ich glaube das nicht und gerade das empfinde ich als schlimm und auch glaube ich das wenn überhaupt nur 2 % dieser Kindern wirklich damit geholfen ist,denn nach so kurzer Zeit ist niemand "geheilt" und wie geht es weiter wenn die Kameras weg sind ?!

Es heisst man soll nicht weg sehen aber bin ich als "Verbraucher" nicht schlimmer wenn ich mir mit ansehe wie ein Kind vor laufenden Kameras Misshandelt wird,niemand einschreitet weil "beobachtet" werden muss und ich im Hinterkopf weiss das mit diesen Kindern (RTL) provit gemacht wird ?!?!

Ich möchte kein gezicke oder streiterein,ich möchte einfach mal einen Denkanstoß geben und auf eine ordentliche Disskusion hoffen.


Danke für´s lesen,mir brennt das seit gestern ziemlich auf der Seele....

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten