Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von krummenau am 15.05.2013, 8:18 Uhr.

Re: weiss nicht so recht wo ich posten soll...

Bei uns gibt es auch Spielkonstelationen, die nie Probleme bereiten und andere, bei denen es meistens schief geht. Kommt Kind x, geht alles glatt und man muß kaum ein Auge drauf haben. Bei Kind y...
Nun sind meine Jungs 8 und fast 11 und die Besucherkinder altersmäßig dazwischen (jedenfalls nicht jünger), da muß man eh wieder weniger gucken, als wenn ein Kind 6 ist. Aber wenn mein 8-jähriger einen ganz bestimmten Freund zu Besuch hat (auch 8), muß man da immer ein zusätzliches Auge drauf haben, denn der denkt sich Sachen aus, auf die meine Jungs alleine oder mit anderen Kumpels noch nie gekommen sind.
Also, auch bei uns ist das durchaus konstellationsabhängig.
Arztspielen war bei uns allerdings noch nie ein Thema, die Phase haben sie irgendwie übersprungen oder vielleicht ganz heimlich gemacht, aber nicht in aller Öffentlichkeit.
Ich glaube, gegen die beliebten Arztspielchen ist an sich auch nichts einzuwenden und das ist bis zu einem gewissen Grad normal.
Allerdings eben ganz klar nicht in der Öffentlichkeit, das würde ich auf jeden Fall meinem Kind einschärfen.
Und zu verschwinden ohne sich abzumelden mit 6 Jahren geht aus meiner Sicht auch nicht. Das haben meine nie gemacht und melden sich auch jetzt noch immer brav ab, wobei sie sich in einem gewissen Radius eigentlich frei bewegen dürfen und da auch die Grenzen nicht überschreiten. Da geben sie lieber einmal zu viel Rückmeldung als einmal zu wenig.
Mit 6 sollte ein Kind schon Bescheid geben, wo es ist und nicht einfach davondüsen. Das ist der zweite Punkt, den ich Deinem Sohn ganz klar machen würde.
Nun kann es ja sein, daß Nachbarssohn sich nicht abmelden muß, das weiß man nicht. Sollte von Deinem Sohn so ein Argument kommen, mußt Du eben dagegenhalten, daß es bei Euch anders läuft.
Ich würde meinem Kind sagen, daß gegenseitiges Vertrauen wichtig ist. Dein Sohn kann z.B. darauf vertrauen, daß Du ihn, wenn ihr das so verabredet habt, irgendwo pünktlich abholst. Auf der anderen Seite möchtest Du auf Deinen Sohn vertrauen können, daß er "solche Dinge" nicht in der Öffentlichkeut macht und daß er sich zuverlässig abmeldet. Du kannst ihm sagen, daß fast immer dann, wenn er mit dem Nachbarsjungen spielt, genau diese Dinge nicht klappen. Wenn sich das nicht bessert, würde ich versuchen, daß er mehr mit anderen spielt und ihm sagen, daß er mal eine Weile nicht mit dem Jungen spielt bzw. nur bei Euch daheim oder im Garten, also unter Aufsicht.
Vielleicht fruchtet das.
Ich habe auch schon gesagt, wenn ihr immer, wenn x da ist, nur Unsinn im Kopf habt, lade ich den erstmal nicht mehr ein, mit y klappt das Spielen ja schließlich ohne Probleme. Inzwischen ist es auch, wenn x da ist, besser geworden, allerdings sind meine mit 8 und fast 11 schon recht vernünftig und haben x dann wohl klargemacht, was bei uns geht und was nicht. x macht daheim auch ganz viel Unsinn, der ist nun mal so.
Da er aber offenbar gerne zum Spielen hier ist, achtet er nun mehr auf sein Verhalten. An so was muß man arbeiten...
Viel Erfolg und lG von Silke

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an krummenau   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia