Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Zwergenalarm am 15.01.2011, 16:32 Uhr.

Thema hoch hol Entwicklung 1. HJ

Hi!
Sorry für´s hochholen des Beitrags, aber aufgrund eines kürzlich geführten Gesprächs mit der Lehrerin ist das für mich ein ziemlich wichtiges Thema.

Ich habe Zwillinge in der 1. Klasse, aus verschiedenen Gründen habe ich mich dafür entschieden, die beiden vorerst einmal nicht zu trennen.

Kind 1 liest flüssig, rechnet den Zahlenraum bis 30 einwandfrei, schreibt kleine Geschichten, malt (normgerecht) wunderhübsche Bilder, singt falsch aber mit Inbrunst, hüpft und tanzt, wie es von ihr erwartet wird.

Kind 2 liest ebenfalls flüssig, rechnet den Zahlenraum bis 10 einwandfrei (aber eben noch nicht gänzlich ohne abzählen), hat eine, sagen wir, sehr kreative Schreibweise (von Geschichten schreiben ist sie noch weit weg, aber im erzählen ist sie dafür großartig), beschränkt sich beim Malen auf wenige Farben und das Allernotwendigste, singt und hüpft im Gegensatz zu Ihrer Schwester mit Begeisterung und im Takt. Zusammengefasst ein Kind, das nur das macht, was "bezahlt" wird.

Jetzt hat mir die Lehrerin kürzlich mitgeteilt, dass sich Kind 2 am untersten Ende des Klassenniveaus bezüglich ihrer Arbeitshaltung bewegt (wohlgemerkt, sie ist kein störendes sondern nur ein sehr leicht abgelenktes Kind). Jetzt fragt sich Muttern, wo sich denn das Klassenniveau befindet, bzw. wie man sich mit seiner Arbeitshaltung am unteren Ende befinden kann, wenn sie doch offensichtlich alles (und ein bißchen mehr), was zu diesem Zeitpunkt verlangt wird, kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die übrigen 19 Kinder in der Klasse samt und sonders beim Lesen und Schreiben bereits so viel weiter sind *kopfkratz*, oder wir haben eine Hochbegabten Klasse erwischt.

Ich habe der Leherin gesagt, dass sie Kind 2 ruhig in den Förderunterricht stecken kann, wenn sie diesbezüglich Bedarf sieht. Aber dessen war sich die Lehrerin nicht sicher (hääh?, wovon redet sie dann?).

Fazit: Ich bin gerade völlig überfordert damit, zu entscheiden, wobei ich mein Kind denn jetzt unterstützen soll, soll ich vor lernen......?

Deshalb würde mich
A Eure Meinung dazu interessieren, bzw.
B interessieren, wo bei Euren kids zur Zeit das Klassenziel (-niveau) liegt.

Vielen Dank schon mal

LG Zwergenalarm

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Zwergenalarm   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia