Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MiniMama am 20.12.2004, 7:17 Uhr.

Re: Schulproblme

Hallo Barbara,

also für mich hört sich das sehr nach Unterforderung an. Ich kann auch den Rat der Ärztin nicht ganz nachvollziehen, die Einschulung um ein Jahr zu verschieben, obwohl Deine Tochter ja wohl ganz offensichtlich schulreif war. Ich glaube nicht, dass die noch nicht eindeutige Händigkeit ein sooo großes Problem ist. Das wird schon. und Du schreibst ja auch, dass sie sich jetzt immer noch nicht "entschieden" hat.

Was die Händigkeit angeht, würde ich jetzt aber doch mal fachlichen Rat suchen. Sprich: suche Dir eine gute Ergotherapeutin (oder einen Therapeuten), pass aber auf, da das im Moment sehr in Mode ist, sind da auch seeehr viel schlechte darunter. Im Zweifelsfall nimm Kontakt mit den entsprechenden örtlichen Stellen auf (Landratsamt, Gesundheitsamt) und bitte um Beratung. Oder such einen entsprechend spezialisierten Psychologen. Denn grundsätzlich ist die Händigkeit nicht so wichtig. Aber wenn die Kids sich zu spät entscheiden, können sie ihre Feinmotorik nicht genug entwickeln. Wäre doch schade.

Was das Schulproblem selbst angeht, könntest du sie zum einen natürlich auch mal testen lassen, auf überdurchschnittl. Intelligenz oder sogar Hochbegabung. Aber diese Testerei kann natürlich auch belastend sein (für Dich UND Deine Tochter), vor allem dann, wenn das Ergebnis dann doch negativ sein sollte. Oder wenn Du an unsympathische oder gar schlechte Psychologen triffst um den Test machen zu lassen.

Daher würde ich erstmal selbst versuchen, in diese Richtung etwas zu bewegen: frag' Deine Tochter einfach -vorsichtig- ob es sein kann, dass ihr schlichtweg langweilig ist? Mach' mit ihr zu Hause Übungen, die ein bisschen schwerer sind als das, was sie grade in der Schule lernt. Beobachte sie auch ein bisschen und vertraue dabei Deiner Intuition: womit beschäftigt sie sich? Guckt sie viele Wissenssendungen an? kapiert sie manchmal erstaunlich viel oder gibt sie erstaunlich kluge Dinge von sich? Usw. usf.
Und wenn Du dann das Gefühl bekommst, dass es vielleicht wirklich zutreffend sein könnte, dass ihr die Schule im Moment zu leicht ist und sie sich einfach nur langweilt, dann sprich mit der Lehrerin. Eine Klasse zu überspringen will seeeeeeehr (!!) gut überlegt sein, aber vielleicht kann die Lehrerin ihr noch zusätzlich andere Aufgaben geben? Oder sie kann sie "einspannen", dass sie den anderen hilft, die halt noch nicht alles kapiert haben etc.

Hoffe, es war etwas hilfreiches dabei.

ToiToitoi. :-)

LG
Katharina

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia