Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Sylvia1 am 21.12.2004, 13:08 Uhr.

Re: Schenkt Ihr den Lehrerinnen was zu Weihnachten?

Hallo,

wir hatten letzte Woche donnerstag um 16 Uhr die Weihnachtsfeier in der Klasse meiner Tochter (1. Schuljahr).

Ich bin Elternvertreterin der Klasse und hatte eigentlich gedacht, dass wir das mit dem Weihnachtsgeschenk erst mal lassen, zumal auch viele muslimische Kinder in der Klasse sind (den Geburtstag des Lehrers im Februar hatte ich allerdings schon im Auge gehabt und hätte da eine Kleinigkeit auch so besorgt und dann den Eltern, die sich daran beteiligen wollten, es freigestellt mir z. B. 50 Cent je Familie zu erstatten).
Man muss es ja auch nicht immer und überall übertreiben mit den Geschenken so dachte ich bezüglich des Weihnachtsgeschenkes (es ist ja auch alles noch ziemlich neu für uns alle und die Strukturen Eltern/Lehrer/Kinder finden sich erst noch) und da der Wunsch bis dahin von niemanden an mich herangetragen wurde, habe ich es erst mal "gut sein" lassen. Dachte ich ;-).

Pünktlich letzte Woche mittwoch kam dann abends der Anruf einer besonders eifrigen Mutter aus der Klasse meiner Tocher, die sich schon mit ein paar anderen besprochen hatte und die der Meinung waren, wir müssten dem Lehrer doch unbedingt was zu Weihnachten schenken. Sie bot sich dann auch gleich an, mal bei der Ehefrau des Klassenlehrers anzurufen und nachzufragen, womit man ihm denn wohl eine Freude machen könnte und dann was zu besorgen. (Das hätte ich so kurzfristig nicht mehr gekonnt, aber beiteiligen wollte ich mich natürlich). Besorgt hat die Mutter dann zwei Bücher für den Lehrer für insgesamt 20 €.

Auf der Weihnachtsfeier haben wir dann das Geld dafür (1 € je Familie) und auch für den Geburtstag im Februar (auch 1 € je Familie) von den Anwesenden eingesammelt - auf freiwilliger Basis natürlich, man kann ja keinen zwingen und wir hatten ja nun in Anbetracht der Kurzfristigkeit der Aktion auch vorher nicht alle fragen können. Die Resonanz war überwältigend!!! Von den 26 Kindern/Eltern der Klasse haben wir innerhalb von kürzester Zeit (der Klassenlehrer war kurz raus, um was aus einem anderen Raum zu holen) 46 € eingesammelt - also fast alle (wahrscheinlich alle anwesenden) haben sich beteiligt. Für den Geburtstag des Lehrers haben wir nun noch einen Überschuß von 26 €. Damit hätte ich echt nie gerechnet (aus der Kita wo meine Tochter jahrelang war bin ich bei solchen Sammelaktionen Schlimmerers gewohnt).

Nun muss man aber dazu sagen, dass unser Klassenlehrer sich wirklich viel Mühe gibt, und bei den Kindern und Eltern auch sehr beliebt ist. Auch die Überzahl der Elternist ist sehr engagiert und macht überall mit. Auch der Rektor unser Schule ist sehr engagiert und überhaupt läuft alles total gut bei uns an der Schule und ist wirklich optimal organisiert und man auch bekommt sehr viele Informationen. Ich bin nach wie vor begeistert von unserer Schule und kann unser "Glück" irgendwie kaum fassen, dass alles ohne Probleme läuft - und das alles bei einer ganz normalen städtischen Grundschule! Also, verdient hat unser Klassenlehrer sein Weihnachtsgeschenk schon ;-)

Viele Grüße
Sylvia

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia